Arena Geisingen: Großes Interesse am Hallenmarathon

Am 12. Februar zweite Auflage. Anmeldezahlen höher als im Vorjahr

Leichtathletik: Neue Wege ging der Lauftreff Pfohren im vergangenen Jahr mit dem ersten Hallenmarathon in der Arena Geisingen. Nachdem die Premiere mit 15 Marathonläufern und 35 Startern über die halbe Distanz stattfand, zeichnet sich für die zweite Auflage am Sonntag, 12. Februar, ein deutlich stärkeres Teilnehmerfeld ab. Aktuell haben 37 Läufer für den Marathon und 30 Athleten für den Halbmarathon gemeldet. Da für beide Läufe die Obergrenze auf 50 Starter festgelegt wurde, zeichnet sich schon jetzt eine Vollauslastung der Veranstaltung ab.

Läufe über längere Distanzen unter dem Hallendach hatte es bundesweit bis zum vergangenen Jahr nur im brandenburgischen Senftenberg gegeben. Dort boomt die Veranstaltung derart, dass die Veranstalter daraus ein Drei-Tages-Event gemacht haben und sogar einen Lauf über 100 Kilometer anbieten. Dieses Konzept wollen die Verantwortlichen des Lauftreffs Pfohren nicht zum Vorbild nehmen. „Daran denken wir nicht. Wir konzentrieren uns auf den Marathon und den Halbmarathon“, sagt Thomas Schneider, 2. Vorsitzender des Vereins. Immerhin reagierte der Veranstalter auf Anfragen und nahm für die zweite Auflage zusätzlich Läufe über 5000 und 10.000 Meter sowie einen Schülerlauf ins Programm auf. Hierfür liegen die Anmeldungen aktuell noch im einstelligen Bereich.

Reagiert haben die Veranstalter vom Lauftreff Pfohren auch auf weitere Wünsche der Läufer. So wurde beim Marathon das Zeitlimit von vier auf viereinhalb Stunden angehoben. Auch beim Halbmarathon wurde das Zeitlimit um eine halbe Stunde auf 2:30 heraufgesetzt. „Viele Läufer haben uns informiert, dass die bisherigen Zeitlimits zu eng waren. Wir haben organisatorisch die Chance, diesen Wünschen zu entsprechen“, ergänzt Schneider.

Leicht verändert wurde das Gesamtprogramm. Der Marathon rückt nun an die erste Stelle und wird um 8.45 Uhr gestartet. Auch damit entsprechen die Veranstalter einem Wunsch der Sportler. Für 13.15 Uhr ist der Schülerlauf geplant, bevor ab 13.30 Uhr der Lauf über 5000 Meter gestartet wird. Es folgen ab 14 Uhr der Halbmarathon und ab 16.30 Uhr der Lauf über zehn Kilometer. „Ein interessantes und abwechslungsreiches Programm, mit dem wir auch die Zuschauer ansprechen wollen“, fügt Schneider an. Der Eintritt ist am gesamten Tag frei. Angeboten wird zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Musik und Unterhaltung.

Der Blick auf die Anmeldelisten zeigt, dass die Veranstaltung internationalen Charakter bekommt. So werden am 12. Februar Sportler aus Polen, der Schweiz und Frankreich an den Start gehen. Aus Deutschland kommt ein Läufer aus Hamburg nach Geisingen. „All das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir haben einen Fünfjahresplan erstellt, an dessen Ende wir in allen Läufen ausgebucht sein wollen“, ergänzt Schneider.

An diesem Donnerstag wird die Laufstrecke in der Halle erstmals offiziell vermessen. Die Pfohrener entsprechen damit einem Wunsch des Verbandes und der Sportler. Danach werden die gelaufenen Zeiten in der badischen und bundesweiten Bestenliste anerkannt und aufgenommen. Da sich die äußeren Bedingungen nicht verändern, bietet sich den Sportlern die Chance, Top-Zeiten zu laufen. Läufer, die mit einem Start noch unsicher sind, haben jeweils donnerstags die Chance zu einem Trainingslauf. Ab 20 Uhr ist die Arena Geisingen in den kommenden Wochen bis zum Ereignis geöffnet. Schneider: „Für einige Sportler ist es wichtig, ein Gefühl für die Bahn zu bekommen. Deshalb bieten wir das Training an.“

Der 2. Vorsitzende des Lauftreffs Pfohren wird beim Marathon selbst an den Start gehen. Auch Rainer Sprich, der beim Schwarzwaldmarathon rund um Bräunlingen schon mehrfach Top-Drei-Platzierungen erreichte, wird den Lauf über 42,195 Kilometer unter seine Sohlen nehmen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren