Mein

Zweier des RV Lottstetten hält die Balance

Bestleistung beim ersten Durchgang um den Kunstrad-Bezirkspokal in heimischer Halle. Tim Schwald vom RSV Wallbach mit starker Kür

Kunstrad: - Noch nicht in Top-Form sind die Talente aus dem Bezirk Hochrhein/Wiesental. Bei den Bezirksmeisterschaften für Junioren/Elite sowie beim gleichzeitig durchgeführten ersten Durchgang um den Bezirkspokal in Lottstetten lief nicht alles nach Plan. Viele Starterinnen und Starter waren gesundheitlich etwas angeschlagen, so dass es nur beim Nachwuchs im Pokal-Wettbewerb zu Bestleistungen kam.

Anne Lais vom RSV Wallbach zum Beispiel, die haushohe Favoritin bei den Juniorinnen U19, kam von 147,80 aufgestellten Punkten „nur“ auf 109,30 ausgefahrene Punkte, was ihr gleichwohl problemlos zum Titelgewinn reichte. Zweite wurde Natascha von Schneyder vom RV Lottstetten (80,10) vor ihren Vereinskameradinnen Deniz Altunöz (57,10) und Larissa Rehm (45,28). Immerhin: Anne Lais und Natascha von Schneyder qualifizierten sich damit für die baden-württembergische Meisterschaften in Stockach. Natascha von Schneyder kam im Zweier mit ihrer Partnerin Deniz Altunöz (60,06) nach einer tollen Kür auch noch zu Titelehren. Beide qualifizierten sich für Stockach. Ohne Konkurrenz war Karen Räuber vom RSV Herten, die als Alleinstarterin mit 44,50 Punkten bei den Frauen zu Titelehren kam.

Gut drauf waren in Lottstetten die Junioren U19. Vor allem Tim Schwald vom RSV Wallbach bot eine starke Kür, fuhr von 90,0 aufgestellten Punkten 83,15 Punkte heraus und qualifizierte sich für Stockach. Zweiter wurde Kai Schulzendorff (RSV Herten) mit beachtlichen 55,79 Punkten.

Auch beim Bezirkspokal-Wettbewerb lief nicht alles nach Wunsch. Anika Papok/Anna-Sophia von Schneyder vom RV Lottstetten kamen im Zweier der Schülerinnen U15 trotz zweier neuer Übungsteile nicht zur Bestleistung, doch 75,50 Punkte sind gleichwohl ein Spitzenergebnis. Rang zwei belegten Maria Wirth/Stefanie Probst vom RSV Wallbach mit 47,73 Punkten. Den Zweier der Schülerinnen U13 gewannen Adele Hohenbichler/Leonie Papok, die mit 42 Punkten Bestleistung gefahren sind. Zweite wurden Letizia Daudey/Sofia Baier vom RV Lottstetten, die erstmals 22,5 Punkte gefahren sind.

Weitere Ergebnisse: Einer, Schülerinnen U15: 1. Mira Zipfel (RV Lottstetten) 50,05; 2. Mia Räuber (RSV Herten) 36,03. – U13: 1. Leonie Papok (RV Lottstetten) 56,57; 2. Stefanie Probst (RSV Wallbach) 48,78; 3. Adele Hohenbichler (RV Lottstetten) 43,47; 4. Sofia Baier (beide RV Lottstetten) 39,20. – U15: 1. Caroline Würth (RSV Wallbach) 41,94; 2. Letizia Dauday (RV Lottstetten) 39,82; 3. Amelie Peter 16,55; 4. Amelie Schneider (beide RSV Wallbach) 10,74. – Schülerinnen D: 1. Emilia Keser (RSV Wallbach) 22,05; 2. Johanna Wildenhahn (RSV Herten) 15,19. – Schüler U15: 1. Matthias Piberhofer 33,48; 2. Marco Rehm (beide RV Lottstetten) 32,72. – U13: 1. Julius Berchtold (RSV Wallbach) 31,77 Punkte; 2. Jimmy Lee Holle (RV Lottstetten) 21,97. – U11: 1. Frieder Wildenhahn (RSV Herten) 23,58; 2. Nicolaj von Schneyder (RV Lottstetten) 19,32; 3. Jonas Günter (RSV Dogern) 15,01.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Fußball-Bezirksliga
Fußball-Bezirksliga
Fußball
Tischtennis
Fußball-Kreisliga A-Ost
Fußball-Kreisliga A-West
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017