Mein

Mountainbike Sabine Spitz fährt für koreanisches Team

Mountainbike-Olympiasiegerin aus Niederhof hat eine längerfristige Kooperation mit dem Bike-Hersteller "WIAWIS" vereinbart

Mountainbike: - Sabine Spitz, 45-jährige Olympiasiegerin aus Niederhof, hat eine längerfristige Kooperation mit dem Bike-Hersteller "WIAWIS" vereinbart. Zuletzt war sie ohne Team als Solostarterin gefahren. Spitz, die ihre Cross-Country-Karriere doch noch einmal verlängert hat, wird damit kommende Saison im Cross Country und auf der Langstrecke für das "WIAWIS Bikes Pro Team" unterwegs sein. Für mindestens drei Jahre will man gemeinsame Wege gehen, wobei dies nicht heißt, dass Sabine Spitz noch so lange als Profi auf den Bike-Trails aktiv sein wird. Im neuen Team aus Fernost werden neben Spitz zwei hoffnungsvolle Koreanerinnen und eine junge Japanerin starten. Der Bike-Hersteller will mit seiner prominenten Neuverpflichtung den Mountainbike-Sport in Korea deutlich "pushen". Zum ersten Mal im Einsatz für ihr neues Team wird Sabine Spitz am 23. Februar auf Zypern sein. Dort bestreitet sie zur Vorbereitung auf das "Cape Epic" in Südafrika im März das "Afxentia-Etappenrennen über vier Tagesabschnitte. (gew)

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Mehr zum Thema
Die größte Olympionikin am Hochrhein: Sabine Spitz aus Murg-Niederhof: Was sie mit ihrem Mountainbike bereits alles erreicht hat ist außergewöhnlich. Bei Olympia konnte sie bereits Gold, Silber und Bronze gewinnen. Lesen Sie alles über die erfolgreiche Sportlerin in unserem Themenpaket.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Fußball-Bezirksliga
Fußball-Bezirksliga
Fußball
Tischtennis
Fußball-Kreisliga A-Ost
Fußball-Kreisliga A-West
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017