Fußball-Kreisliga A-Ost SV Rheintal will's wissen

Fußball-Kreisliga A-Ost: Nach drei Siegen in Folge wieder aussichtsreich im Kampf um Platz zwei. Trainer Oliver Neff freut sich aufs Derby gegen den FC Hochrhein

Fußball-Kreisliga A-Ost: (neu) Noch ein Punkt braucht der FC Geißlingen, um den historischen Erfolg, den erstmaligen Aufstieg in die Bezirksliga, perfekt zu machen. Den wollen die Klettgauer am Sonntag gegen den SV BW Murg holen. Spannend bleibt der Kampf um Platz zwei.

Aussichtsreich im Rennen ist nach drei Siegen in Folge – alle auf heimischem Platz – wieder der SV Rheintal. Er hat nur zwei Punkte weniger als der FC Schlüchttal. Doch SVR-Trainer Oliver Neff bleibt vor der vierten Heimpartie in Folge gegen den FC Hochrhein locker: "Sicher – Platz zwei ist greifbar. Aber wir müssen nicht auf Biegen und Brechen Vizemeister werden. Natürlich wäre das für mich zum Abschied noch die Krönung."

Mit der Leistung seiner Elf ist nicht ganz zufrieden. Vor allem fehlte die Konstanz. Neff scherzt: "In vier Spielen auswärts haben wir konstant null Punkte geholt." Insgesamt gesehen, habe sein Team jedoch keine schlechte Saison gespielt. Neff: "Träumen dürfen wir schon. Bei nur zwei Punkten Rückstand wäre es vermessen, zu sagen: wir wollen nicht auf Platz zwei."

Zunächst muss der Tabellendritte die schwere Aufgabe gegen den FC Hochrhein lösen. Für Neff ein "schönes Derby". Zumal mit den A-Junioren eine Spielgemeinschaft beider Vereine besteht, die auf die B-Junioren ausgedehnt werden soll.

Der punktgleiche SV BW Murg will dem FC Geißlingen die Meisterfeier vermiesen. Die Blau-Weißen buhlen ebenfalls noch um Platz zwei.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Fußball-Landesliga
Fußball-Kreisliga A-Ost
Fußball-Bezirksliga
Fußball-Kreisliga A-West
Tennis
Radsport
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren