Mein
 

Regionalsport SeeWest Heimsieg für Luca Völkle

Drittes Rennen der Hegau-Bodensee-Crosslauf-Serie. Konstanzer liegt vor dem Finale ganz knapp vorn.

Sonntagmorgen in Konstanz. Bei fünf Grad und starkem Regen schauen sogar die wenigen Hunde der Spaziergänger, die sich vor die Tür getraut haben, ziemlich bedröppelt aus der Wäsche. Nur einer freut sich sichtlich. „Das macht Crosslauf aus“, sagt Frank Karotsch, wenige Minuten, nachdem er den Hauptlauf auf Gesamtrang 25 und die Altersklasse M 55 als Erster beendet hat. „Auf der Straße laufen kann doch jeder“, fährt er grinsend fort.

Im Schwaketenwald kommen nach und nach die Teilnehmer der dritten von vier Etappen der Hegau-Bodensee-Crosslauf-Serie ins Ziel. Bei „typischem Crosslaufwetter“, wie der Mitorganisator Karotsch es nennt, stampfen sie durch den Matsch. „Die Strecke war wie zu erwarten sehr rutschig“, erklärt er. Am besten kommt Luca Völkle mit dem Geläuf zurecht. Der Konstanzer Lokalmatador dominiert das Rennen in Abwesenheit der bisherigen Sieger Jens Ziganke (SV Reichenau), der in Radolfzell gewonnen hat, und Florian Röser (TV Konstanz), der in Stockach ganz vorne lag. In 27:15,1 Minuten belegt Völkle, der auch für den TV Konstanz startet, über die 8250 Meter den ersten Rang. „Hinten raus wurde es immer knapper“, sagt der 21 Jahre alte Student der Elektrotechnik, der seinen Verfolger Paul Snehotta (PTSV Konstanz) immer näher kommen sah. „Ich musste mich schon anstrengen“, so Völkle weiter. Die Mühen sollten sich lohnen – er gewinnt mit neun Sekunden Vorsprung.

Die beiden Konstanzer werden nun am 24. Januar beim Finale auf der Insel Reichenau den Gesamtsieger unter sich ausmachen, da Ziganke und Röser schon jeweils zwei Rennen ausgelassen haben, für den Seriengewinn aber mindestens drei Starts vonnöten sind. Die Rechnung ist ganz einfach: Wenn Völkle in zwei Wochen schneller ist als Snehotta, dann hat er gewonnen. „Ich gehe davon aus, dass Luca das schafft“, sagt Frank Karotsch vor dem entscheidenden Duell der Konstanzer.

Bei den Frauen ist dagegen noch alles offen. Während sich die schnellsten Männer schon mit heißem Tee wärmen, gewinnt Christin Wintersig vom SV Reichenau das Konstanzer Rennen in 32:47,1 Minuten vor Laura Knörr (TV Konstanz), die 33:12,0 Minuten benötigt. Sollte Knörr das letzte Rennen auf der Reichenau für sich entscheiden, lägen beide nach Punkten gleichauf.

Das Rennen über die 2750 Meter lange Kurzstrecke gewinnt bei den Männern U-20-Läufer Jonas Gruber (TV Rielasingen) in 9:31,1 Minuten vor den beiden U-18-Startern Moritz Zähringer (LG Radolfzell) in 9:45,3 Minuten und Manuel Jäger (PTSV Konstanz) in 9:52,1 Minuten. Bei den weiblichen Teilnehmern belegen drei Läuferinnen vom TV Konstanz die Treppchenplätze: Mona Wieland (U 18) siegt in 10:52,3 Minuten vor Selina Hess (U 18) in 10:52,7 Minuten und Mareike Jung (U 20) in 11:36,4 Minuten.

Alle Ergebnisse im Internet unter:

www.hegau-bodensee-cross.deErgebnisse

Hauptlauf

Frauen: 1. Wintersig, Christin (SV Reichenau) 32:47,1; 2. Knörr, Laura (TV Konstanz) 33:12,0; 3. Jackson, Gina (ASC Konstanz) 35:40,2; 4. Gutbrod, Stephanie 37:00,5; 5. Rometsch, Manuela (SV Reichenau) 37:31,6, 6. Vogel, Patricia (FH Runningzone Pfullendorf) 38:12,0; 7. Achilles, Denise (ASC Konstanz) 38:17,7; 8. Zöphel, Janina (Sieben Zwerge) 38:19,6; 9. Meyer, Melanie 38:21,3; 10. Deggelmann, Elena (SV Reichenau) 38:39,3; 11. Six, Elea 39:18,3; 12. Lohr, Manuela 39:29,4; 13. Borisova, Natalia (ASC Konstanz) 39:45,9; 14. Muche-Grill, Caroline (TSV Mühlhofen) 40:05,5; 15. Gromann, Theresia 40:34,4, 16. Best, Martina (LG Salemertal) 40:38,8; 17. Scheffold, Anke (TuS Meersburg) 41:07,3; 18. Kaiser, Miriam 41:08,1; 19. Hess, Emi (Myoreflextherapie Hess Radolfzell) 41:29,5; 20. Itta, Maxi (3 Star Cats Wallisellen) 41:38,9.

Männer: 1. Völkle, Luca (TV Konstanz) 27:15,1; 2. Snehotta, Paul (PTSV Konstanz) 27:24,9; 3. Roblick, Matthias 28:32,0; 4. Schmidtke, Claudio (LC Schaffhausen) 28:36,2; 5. Herr, Felix (ASC Konstanz) 28:37,0; 6. Tittl, Marco 28:38,2; 7. Joos, Dirk (LG Bodensee) 28:41,2; 8. Basel, Jörn (trigether) 29:07,2; 9. Klauser, Christoph (SV Reichenau) 29:13,1; 10. Leroy, Simon (Universität Konstanz) 29:30,0; 11. Schreiber, Harald (TSV Aach-Linz) 29:36,8; 12. Ries, Patrick (TSF Tuttlingen) 29:58,2; 13. Vater, Tobias (ASC Konstanz) 30:17,1; 14. Dippong, Matthias (DJK Singen) 30:24,4; 15. Volk, Franz (LT Radolfzell) 30:41,6; 16. Kramm, Maximilian (Konstanz) 30:43,4; 17. Stähli, Christoph (Intermann Racing.ch) 30:51,7; 18. Wehrle, Peter (SV Reichenau) 30:53,0; 19. Knittel, Thomas (Zeppelin-Gewerbeschule) 30:53,7; 20. Patone, Lorenzo (TG Stockach) 30:55,1.

Gesamtwertung (nach 3 von 4 Läufen)

Frauen: 1. Wintersig, Christin; 2. Knörr, Laura; 3. Jackson, Gina; 4. Gutbrod, Stephanie; 5. Rometsch, Manuela; 5. Demmer, Julia (FH Runningzone); 7. Zöphel, Janina; 8. Vogel, Patricia; 9. Achilles, Denise; 10. Meyer, Melanie.

Männer: 1. Völkle, Luca; 2. Snehotta, Paul; 3. Schmidtke, Claudio; 4. Roblick, Matthias; 4. Tschopp, Marcel (TV Schaan); 6. Herr, Felix; 6. Tittl, Marco; 8. Klauser, Christoph; 9. Basel, Jörn; 10. Schreiber, Harald.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren