Fußball FC Singen 04 gewinnt Aufsteigerduell mit 5:3

Der FC Singen 04 feiert den ersten Verbandsliga-Heimsieg gegen den Mitaufsteiger SC Hofstetten.

Fußball, Verbandsliga

FC Singen 04

SC Hofstetten

5:3 (2:1)

Das erste Heimspiel für den FC Singen 04 in der Verbandsliga gegen den Mitaufsteiger aus Hofstetten begann so recht nach dem Geschmack der Einheimischen. Bereits der erste gefährliche Angriff der Singener konnte von den Gästen nur durch Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Kohli verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur frühen Singener Führung (9.). Die Hausherren waren in der Folge das bessere Team und diktierten das Geschehen auf dem Rasen weitgehend. In der 28. Minute erzielte der spielfreudige Karaki nach einem schönen Spielzug das 2:0 für die Hohentwieler. Danach besannen sich die Ortenauer und wurden offensiver. Jetzt versuchten auch die Gäste mitzuspielen und wurden gefährlicher. Nach einem Singener Abwehrfehler nutzte Gästespieler Kienast die erste gute Möglichkeit zum 2:1-Anschlusstreffer (35.). Bis zur Halbzeitpause passierte nichts Erwähnenswertes mehr, und so ging es mit einem knappen Vorsprung für die Blau-Gelben in die Kabinen.

Die Gastgeber starteten erneut furios und kamen zwei Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:1. Erneut konnte sich Karaki als Torschütze feiern lassen, als er einen Kopfball im Gehäuse unterbrachte. Die Ortenauer wollten sich an diesem Nachmittag aber nicht einfach geschlagen geben und steckten nicht auf. Dies wurde dann auch in der 59. Minute belohnt, als Obert abermals zum 3:2 verkürzen konnte. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Körner erzielte mit einem Seitfallzieher Marke „Tor des Monats“ das vierte Singener Tor an diesem Tag (66. ). Ein paar Minuten später erhöhte Karaki mit seinem dritten Treffer gar auf 5:2 für die Hegauer. Das Spiel der beiden Neulinge war nun endgültig zugunsten der Heimmannschaft entschieden. Durch ein Missverständnis in der Singener Hintermannschaft gab es kurz vor Ende noch einen Strafstoß für die Gäste, den Buchholz zum 5:3-Endstand verwandelte. Unter dem Strich ein absolut verdienter Sieg für die Singener, die sich in der Defensive aber weiter stabilisieren müssen. (mab)

FC Singen 04: Wind (Tor); Ferrone (90. Vogt), Lang, Mottola, Körner, Kohli (89. Peckruhn), Keller (57. Jeske), Gass (46. Arfaoui), Karaki, Ismajli, Xani. - Tore: 1:0 (9./FE) Kohli, 2:0 (28.) Karaki, 2:1 (35.) Kinast, 3:1 (47.) Karaki, 3:2 (59.) Obert, 4:2 (66.) Körner, 5:2 (72.) Karaki, 5:3 (84./FE) Buchholz. – SR: Leisinger (Rheinfelden). – Z: 150.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Fußball
Tennis
Leichtathletik
Leichtathletik
Handball
Fußball
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren