Friedrichshafen Friedrichshafen scheitert vorzeitig in der Champions League

Der deutsche Rekordmeister VfB Friedrichshafen ist in der Volleyball-Champions-League schon vor dem letzten Vorrundenspiel gescheitert.

Der Sieger von 2007 verlor am Mittwoch mit 2:3 (22:25, 27:25, 24:26, 25:21, 10:15) beim türkischen Club Arkas Izmir und hat nun keine Chance mehr, die Runde der zwölf besten Teams in Europa zu erreichen. Wie schon bei der 2:3-Niederlage im Hinspiel war auch diese Partie hart umkämpft. Friedrichshafen rettete sich noch einmal in den Tie-Break, konnte dort die vierte Niederlage im fünften Spiel aber nicht verhindern. Das letzte Spiel der Gruppe C gegen Paris Volley ist jetzt sportlich bedeutungslos.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
VfB Friedrichshafen - Volleyball: Im SÜDKURIER-Themenpaket zu den Volleyballern vom VfB Friedrichshafen finden Sie alle Berichte, Bilder und mehr rund um den mehrfachen Deutschen Meister, Pokalsieger und Champions Leage-Teilnehmer.
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren