Mein
 

Regionalsport SeeOst Dreikönigslauf am Gehrenberg

Läufertreffen: (gk) Silvesterläufe haben Tradition und liegen hinter uns - wie das Jahr 2015. Auch der Dreikönigstag hat eine sportliche Tradition, allerdings weniger in der Läuferszene. Eine Ausnahme gibt es: Das Dreikönigstreffen in Markdorf-Möggenweiler, das von Herbert Eberhardt organisiert und vom Lauftreff FN unterstützt wird.

Am 6. Januar erlebt es seine 25. Auflage.

Zwischen 60 und 80 Teilnehmer folgen jedes Jahr der Einladung. Für jeden ist etwas dabei: Ambitionierte Läufer sind auf den Strecken von 12, 17 und 21 Kilometer unterwegs, Nordic Walker absolvieren 10 Kilometer und Ehemalige, die nur Aussicht und frische Luft genießen wollen, marschieren zum Gehrenbergturm und zurück. Entstanden ist dieses Läufertreffen in den Zeiten der legendären Staffelläufe, die von Rudi Könitzer initiiert wurden. In den 80er und 90er Jahren führten Läuferstaffeln in alle erreichbaren Häfler Partnerstädte und europäische Metropolen. Höhepunkt war sicher 1993 die Romstaffel mit Privataudienz bei Pabst Johannes Paul der Zweite.

Trainingsmittelpunkt der Staffelläufer und auch „Kommunikationszentrum“ war jeweils der Gehrenberg. Die Staffelläufe sind längst passé, geblieben ist der „Dreikönigslauf, ebenso obligatorisch der anschließende Hock im Paradies“, das für seine Hähnchen, Schnitzel und einen exquisiten Kartoffelsalat in der ganzen Region Berühmtheit erlangt hat. Die Läufe starten am 6. Januar 2016 um 9:30 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz beim Gasthof Paradies. Weitere Informationen können über www.lauftreff-fn.de abgerufen werden.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport SeeOst
Regionalsport SeeOst
Regionalsport SeeOst
Regionalsport SeeOst
Regionalsport SeeOst
Regionalsport SeeOst
Die besten Themen
Kommentare (2)
    Jetzt kommentieren