Regionalsport See Ost Der VfB Friedrichshafen muss sich gedulden

Der Fußball-Landesligist ist zum Auftakt der Saison Mitte August erst einmal spielfrei. Staffeltag der Staffel 4 in Ostrach. Spielklassenreform und Änderungen bei der Bezirksaufteilingen sind in Zukunft möglich.

Fußball-Landesliga: Ohne größere Diskussionen ist der Staffeltag der Staffel 4 am Freitag beim FC Ostrach über die Bühne gegangen. Dass der VfB Friedrichshafen erst eine Woche später ins Spielgeschehen eingreifen kann, darüber hat sich Trainer Christian Wucherer bereits im Vorfeld der Versammlung geäußert. Dass der Coach lieber schon am 12. August um die ersten Punkte der neuen Saison gekickt hätte, daraus machte er kein Hehl. Mehr aber auch nicht. Ändern könne er daran so oder so nicht, sein Kommentar. In die steigt der Vierte der vergangenen Saison am Samstag, 19 August um 15 Uhr mit einem Derby ein. Der FV Ravensburg II kommt ins Zeppelinstadion. Und der steht bei Christian Wucherer weit oben auf seiner Favoritenliste. Die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga aber gehe nur über den TSV Berg, argumentiert nicht nur Christian Wucherer. Trainerkollege Michael Steinmaßl sieht den Verbandsligaabsteiger aufgrund seines Kaders ebenfalls als den großen Hecht im Landesliga-Karpfenteich an.

Er und der SV Kehlen sind zum Auftakt der Punkterunde dran. Die Partie am Samstag, 12. August um 17 Uhr hat es in sich. Der TSV Eschach, der eine „beeindruckende Saison gespielt hat“ (Wucherer) ist Gastgeber. Mit Schmackes also geht’s los. In einer Liga, und das war auch schon mal anders, die den Fußballfans zahlreiche Derbys bietet. Sieben der 17 Klubs sind 2017/18 geografisch „Nachbarn“, Lokalkämpfe gibt es also an jedem Spieltag. Jene mit dem haushohen Favoriten TSV Berg stehen für den SV Kehlen und den VfB Friedrichshafen erst im September an. Die Steinmaßl-Elf empfängt Oliver Ofentausek und Team am Samstag, 2. September um 15.30 Uhr, der VfB am Freitag, 22. September um 19 Uhr. Bis dahin wird schon klar sein, wohin der Weg führt.

Auf jeden Fall wäre es für alle Beteiligten wünschenswert, verliefe er so fair wie jener der vergangenen Runde. Staffelleiter Andreas Schele jedenfalls hatte keinen Grund, sich in Ostrach zu beklagen. Die Kartenflut sei rückläufig. 1193 mal hätten die Schiedsrichter Gelb gezogen, etwas mehr als 45 Mal Gelb-Rot und nur noch 23 Mal sahen sündige Spieler den Roten Karton. Ganz ohne Platzverweis blieben der VfB Friedrichshafen, der SV Kehlen, Absteiger Maierhöfen-Grünenbach, die TSG Balingen II und der FC Ostrach. Der jedoch hatte den „Gelbsünder der Saison“ in seinen Reihen. 13 Mal in 34 Spielen wurde er verwarnt. Wünschenswert wäre auch, bliebe die neue Saison von Wetterkapriolen verschont, die meist zu Spielverlegungen führen. Auch da war die abgelaufene Punkterunde angenehm für Staffelleiter Andreas Schele und die Vereine. Es gab kaum welche.

Der nächste Staffeltag wird 2018 beim SV Ochsenhausen statt. Dort wird gewiss ein Thema Spieler und Funktionäre besonders interessieren: die Spielklassenreform und eine mögliche Veränderung der Bezirksaufteilung. Der Beirat (die Vorsitzenden der 16 Bezirke im WFV) will auf dem Verbandstag im Frühjahr 2018 (bis dorthin bliebt alles so, wie es ist) einen Vorschlag zur Reform der Bezirke einbringen. Und es gibt es in der Satzungskommision Gedanken zur Änderung der Relegation.

Zunächst aber konzentrierten sich alle Klubs, die etablierten und die neuen, darauf, möglichst optimal aus den Startlöchern zu kommen. Die ersten drei Spieltage der Fußball-Landesliga:

Fußball-Landesliga

1. Spieltag

Samstag, 12. August, 15.30 Uhr

FV O. Laupheim – TSG Balingen II

TSV Berg – FC Ostrach

SV Oberzell – TSV Straßberg (17.00)

TSV Eschach – SV Kehlen (17.00)

FV Ravensburg II – SV Ochsenhausen (17.00)

SV Weingarten – TSG Ehingen (17.00)

Sonntag, 13. August 15 Uhr

TSV Heimenkirch – RW Weiler

FV Altheim – SV Mietingen

Spielfrei: VfB Friedrichshafen.

2. Spieltag

Freitag, 18. August, 18.30 Uhr

SV Kehlen – TSV Heimenkirch

Samstag, 19. August, 15 Uhr

VfB Friedrichshafen – FV Ravensburg II

RW Weiler – SV Oberzell (15.30)

SV Mietingen – FV O. Laupheim (17.00)

Sonntag, 20. August, 15 Uhr

FC Ostrach – SV Weingarten

SV Ochsenhausen – FV Altheim

TSG Balingen – TSV Eschach

TSV Strassberg – TSV Berg

Spielfrei: TSG Ehingen

3. Spieltag

Freitag, 25. August, 18.30 Uhr

SV Oberzell – SV Kehlen

FV O. Laupheim – SV Ochsenhausen

FC Ostrach – TSG Ehingen (19.00)

Samstag, 26. August, 15.30 Uhr

TSV Berg – FV RW Weiler

FV Altheim – VfB Friedrichshafen (16.00)

Sonntag, 27. August, 15 Uhr

TSV Heimenkirch – TSG Balingen II

TSV Eschach – SV Mietingen

SV Weingarten – TSV Strassberg

Spielfrei: FV Ravensburg II

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport See Ost
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Regionalsport See Ost
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren