Mein
21.07.2010  |  0 Kommentare

Regionalsport SeeWest 30 Medaillen für Singener Schwimmer

Schwimmen: Die badischen Meisterschaften im Schwimmen in Karlsruhe brachten den elf Teilnehmern der Schwimm-Sport-Freunde (SSF) Singen 30 Medaillen und 21 Urkundenränge (Plätze vier bis sechs) ein. Das SSF-Team zeigte damit nach 19 Medaillen im Vorjahr eine enorme Leistungssteigerung, sowohl in der offenen Klasse als auch in den Altersklassen der Schüler, Jugend und Junioren.In der offenen Klasse konnten gleich drei Singener punkten: Daniel Knab (16 Jahre) erschwamm über 400 m Freistil Bronze, Sabrina Jaeger (16) heimste über 100/200 m Rücken und 400 m Freistil gleich dreimal Bronze ein.

Bei den „Badischen“ erfolgreich: (von links neben SSF-Trainer Norbert Mayer) Philipp Antkowiak (hinten), Jan Heck (vorne), Sabrina Jaeger, Sarah Lutsch, Daniel Knab, Thomas Wochner, Florian Roth, Michaela Jaeger, Jannik Gruber, Lucas Friedewald und Julia Lemke.  Bild: Bild: privat



Philipp Antkowiak (17) gewann über 100/200 m Rücken, sowie 200 m Lagen dreimal Gold, und sicherte sich zudem über 200/400 m Freistil zweimal Silber. Mit drei Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen konnten die drei erfolgreichen SSF-Medaillensammler trotz des Fehlens weiterer SSF-Leistungsträger in der offenen, altersunabhängigen Klasse die Vorjahresbilanz (1/3/3) erneut steigern.

In den Altersklassen schafften gleich acht Starter der SSF Singen den Sprung auf das Siegerpodest: Julia Lemke (15) gewann Bronze über 200 m Brust, Jannik Gruber (15) Silber über 200 m Rücken und Florian Roth (16) Bronze über 50 m Schmetterling. Silber und Bronze erschwamm sich Daniel Knab über 400/200 m Freistil. Mit tollen Bestzeiten sicherte sich Sarah Lutsch (10) als Jüngste im SSF-Team über 400 m Freistil Silber sowie über 100 m Rücken und 200 m Freistil Bronze. Dreimal Silber erschwamm sich Sabrina Jaeger über 100/200 m Rücken und 400 m Freistil, wobei sie vor allem auf der langen Rückenstrecke in 2:27,76 min ein beeindruckendes Rennen lieferte und Gold nur knapp verpasste. Jan Heck (12) steigerte sich enorm: Nach Urkundenrängen im Vorjahr gewann er nun mit glänzenden Bestzeiten Silber über 50 m Freistil und 200 m Rücken, sowie Bronze über 100/200 m Freistil. Philipp Antkowiak war bei den männlichen Junioren nicht zu schlagen und gewann in allen sechs Starts über 50/100/200 m Rücken, 200/400 m Freistil und 200 m Lagen Gold – auf den 100/200/400-m-Strecken mit mehreren Sekunden Vorsprung hoch überlegen. Mit sechs Gold-, acht Silber- und sieben Bronze-Medaillen konnte das SSF-Team die Ausbeute des Vorjahres in den Altersklassen (2/4/6) ebenfalls beeindruckend steigern.

Thomas Wochner (12) erschwamm sich bei seinen ersten „Badischen“ über 100 und 200 m Freistil/Rücken gleich viermal Platz vier/fünf, Lucas Friedewald (12) erreichte dies als weiterer Neuling im SSF-Team über 100/200 m Rücken. Michaela Jaeger (13) schrammte dreimal als Siebte über 100/200 m Rücken und 200 m Lagen denkbar knapp an den Urkundenrängen (Platz 1 bis 6) vorbei, konnte sich aber über tolle persönliche Bestzeiten freuen.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014