Mein
07.09.2009  |  von  |  0 Kommentare

Regionalsport SeeOst „Das Schönste, was es gibt!“

Melike Medur (BT Langenargen) ist Württembergische Boxmeisterin. Die Langenargenerin gewann am Samstag in Oberdorf ihr erstes Gold.  Bild: Fischer



Etwas 250 Anhänger brachten am Samstagabend das Dorfgemeinschaftshaus in Oberdorf beinahe zum Platzen, wo das Boxteam Langenargen die Württembergischen Meisterschaften der Männer und Frauen ausrichtete. Zu Beginn der Veranstaltung überreichte der ehemalige Präsident Max Lohmiller Thomas Schuler, Vorsitzender, technischer Leiter und Trainer des Boxteams, die Goldene Ehrennadel des Württembergischen Verbandes für seine langjährige aktive Arbeit. Der Bezirkssportwart, inzwischen 20 Jahre beim WABV tätig, absolvierte in seiner aktiven Zeit 33 Kämpfe, berichtet Lohmiller und blickt auf dessen erfolgreichste Zeit bei der Polizeimeisterschaft 1989 in London zurück, bei der Schuler die Silbermedaille erkämpfte.

Erfolgreich war auch am Samstag-abend Alexander Zenker (BT Langenargen), nachdem einige Unstimmigkeiten geklärt waren. Zenker, ehemals Kickboxer, war von Schuler zu den B-Meisterschaften gemeldet wurde, da er noch keine sieben Boxsiege auf seinem Konto hatte. Dagegen hatte der Verband Widerspruch eingelegt, da der 25-Jährige in seiner früheren Kampfsportart erfolgreich war und diese Siege mitgerechnet werden müssten. Da gab es für Zenker nur zwei Möglichkeiten: Außer Konkurrenz oder bei den A-Meisterschaften starten. Zenker entschied: „Ich boxe um die Meisterschaft!“ Und wie er boxte! Von der ersten Minute an ließ er keinen Zweifel daran aufkommen, er könnte in der Fortgeschrittenenklasse fehl am Platz sein. Er besiegte den Stuttgarter Emre Özusakic schon in der ersten Runde durch RSC. Damit ist der Langenargener fürs Halbfinale am Samstag in Wangen qualifiziert.

Das Weiterkommen blieb Igor Sokratov verwehrt. Seine Rechnung gegen Xhex Paskali ging nicht auf. Zwar trat er wie gewohnt auf, konnte sich jedoch nach zwei Verwarnungen, weil er viermal seinen Mundschutz verloren hatte, nicht durchsetzen und musste sich geschlagen geben.

Dagegen wuchs Melike Medur über sich hinaus. Die 22-jährige Auszubildende, derzeit Langenargens einzige kämpfende Frau, bezwang die erfahrenere Isabella Bilger (ASV Ebingen). Die erste Runde begann Meddur etwas verhalten, „Ich hatte großen Respekt “, berichtete sie, „und war total nervös. Ich wusste ja, dass sie mehr Erfahrung als ich hat.“ Ab der zweiten Runde ließ bei der Ebingerin aber die Kondition zu wünschen übrig, was die junge Langenargenerin zum Vorteil macht. Als die Vizemeisterin in der dritten Runde angezählt wurde, war der Kampf bereits entschieden. „Ich bin total stolz“, freute sich Medur über ihre Goldmedaille: „Es ist das Schönste, was es gibt! Als Isabella angezählt wurde, war mir klar, dass ich gewonnen hatte. Da hätte ich dann noch gern einen K.o. gehabt.“

Stolz sind auch ihre beiden Trainer Jens Winner und Thomas Schuler, dass Melike Medur die erste Württembergische Meisterin des Bezirks III ist. „Melike war vor dem Kampf so hibbelig“ berichtet Winner, „dass ich sie erst einmal zur Seite nehmen musste, damit sie etwas runter kam.“ Mit ihrem Sieg hat sich die Faustkämpferin für die „Deutschen“ qualifiziert.

Boxen

1. Vorrunde WABV-Meisterschaften.

Frauen, 69 kg: Melike Medur (BT Langenargen) – Punktsieg über Isabella Bilger (ASV Ebingen).

Männer A, 60 kg: Tobias Rudolph (Fit Box Esslingen) Punktsieger über Salim Kösepinar (ASV Ebingen).

75 kg: Eduard Neiberger (BRD Munderkingen) RSC über Michael Gulakov (Schwenningen) RSC.

75 kg: Ahmed Damadanov (TSG Öhringen) Punktsieger über Avedis Sagrijan (BR Schwenningen).

75 kg: Xhek Paskali (MBC Ludwigsburg) Punktsieger über Igor Sokratov (BT Langenargen).

81 kg: Alexander Zenker (BT Langenargen) RSC über Emre Özusakic (Prag Stuttgart).

+91 kg: Oleg Huber (VfL Neckargartach) Punktsieger über Metin Coruk (SU Neckarsulm).

Männer B, 64 kg: Boris Zitlau (SU Neckarsulm) WO-Sieg über Andreas Mangold (BCO Aalen).

75 kg: Andreas Daniel (RW Stuttgart) Punktsieger über Eugen Weutow (KGym Ravensburg).

75 kg: Firat Karadag (SU Neckarsulm) Punktsieger über Askar Rustamov (BC Aalen).

81 kg: Alex Tkatschow BSV Rottweil) Punktsieger über Florian da Silva Lourenco SV Althengstett).

91 kg: Tanju Yilmaz (SU Neckarsulm) Punktsieger über Michael Schwarzkopf (KGym Ravensburg).

+91 kg: Armed Behramaj (SV Althengstett) Punktsieger über Markus Hamlescher (KGym Ravensburg).

Bildergalerie unter:

www.suedkurier.de/regiosport

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014