Mein
19.02.2013  |  0 Kommentare

Berlin (dpa) Turnerin Chusovitina darf für Usbekistan starten

Die Turnerin Oksana Chusovitina darf nach einem Beschluss des Weltturnverbandes FIG von sofort an wieder für ihr usbekisches Heimatland an den Start gehen.

Oksana Chusovitina wechselt den Verband. Foto: Rolf Vennenbernd  Bild: Foto: dpa



Oksana Chusovitina wechselt den Verband. Foto: Rolf Vennenbernd

Bei einer Sitzung des Exekutivkomitees stimmten die Mitglieder des FIG-Gremiums für die Startberechtigung der 37-Jährigen, teilte der Deutsche Turner-Bund (DTB) mit. Der DTB, für den Chusovitina seit 2006 sehr erfolgreich an den Start gegangen war, hatte vorher seine Zustimmung gegeben.

«Oksana hat seit ihrer Einbürgerung viel für das deutsche Frauenturnen getan und sowohl mit der Mannschaft als auch in den Einzelwettbewerben große Erfolge für Deutschland erreicht. Wir haben nicht zuletzt aufgrund ihrer sportlichen Verdienste entschieden, ihrem Wunsch zu entsprechen und einer Startberechtigung für Usbekistan zuzustimmen», erklärte DTB-Präsident Rainer Brechtken.

Die gebürtige Usbekin hatte bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Silber für Deutschland geholt.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014