Mein
09.02.2013  |  0 Kommentare

Karlstad (dpa) VW vor erstem Sieg: Ogier festigt Führung

Volkswagen steht vor dem Gesamtsieg bei der Rallye Schweden. Der Franzose Sébastien Ogier festigte beim zweiten offiziellen WM-Einsatz des neuen VW Polo R WRC seine Führung vor dem Schlusstag.

Der Franzose Sébastien Ogier festigte seine Führung bei der Rallye Schweden. Foto: Micke Fransson  Bild: Foto: dpa



Der Franzose Sébastien Ogier festigte seine Führung bei der Rallye Schweden. Foto: Micke Fransson

Nach 16 von 22 Prüfungen hatte der 29-Jährige nach neun Bestzeiten einen Vorsprung von 26,9 Sekunden auf seinen Landsmann und Titelverteidiger Sébastien Loeb im Citroën DS3 WRC. «Wir hatten den ganzen Tag alles unter Kontrolle, obwohl wir öfter ans Maximum gehen mussten», sagte Ogier. «Wir versuchten schnell zu sein, aber Ogier war ein Tick schneller», lobte der neunmalige Weltmeister Loeb seinen ehemaligen Citroën-Teamkollegen.

Nach einem erbittert geführten Duell eroberte der Norweger Mads Östberg (Ford Fiesta RS WRC) den dritten Platz (Rückstand: 57,7 Sekunden). Um 6,1 Sekunden verdrängte er den Vorjahressieger Jari-Matti Latvala im zweiten VW Polo R WRC auf den vierten Rang. Mit dem 14. Gesamtrang beendete der junge Sachse Sepp Wiegand (Zwönitz) im Skoda Fabia S2000 den zweite Tag bei seiner ersten Rallye Schweden.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014