Mein
 

Ratingen (dpa) Mehrkampf: Letzte Olympia-Tickets Knobel und Mächtig

Die Neubrandenburgerin Julia Mächtig und Jan Felix Knobel aus Frankfurt/Main haben beim Leichtathletik-Meeting in Ratingen die letzten Olympia-Tickets bei den deutschen Mehrkämpfern geholt.

Zehnkämpfer Jan Felix Knobel hat sich in Ratingen sein Olympia-Ticket gesichert. Foto: Marius Becker
Zehnkämpfer Jan Felix Knobel hat sich in Ratingen sein Olympia-Ticket gesichert. Foto: Marius Becker Bild: Foto: dpa

Im Zehnkampf erreichte der Weltmeisterschafts-Achte mit 8228 Punktenn den zweiten Rang hinter dem Algerier Larbi Bourrada (8332 Punkte). Damit qualifizierte sich der 23-jährige Knobel zum ersten Mal für Olympische Spiele. Als Starter in London standen bereits vorher Pascal Behrenbruch (Frankfurt/Main) und Rico Freimuth (Halle) fest. «Ich bin erleichtert, dass es geklappt hat», sagte Knobel.

Mit der persönlichen Bestleistung von 6345 Punkten gewann Julia Mächtig, WM-Neunte von 2009, die letzte Mehrkampf-Qualifikation für die London-Spiele (27. Juli bis 12. August) und übertraf damit die geforderte Olympia-Norm von 6150 Punkten deutlich. «Das ich so viele Punkte gemacht habe, überrascht mich selbst», sagte sie. Die Hannoveranerin Maren Schwerdtner verlor den Zweikampf und wurde mit 6000 Punkten Zweite.

Schon für die Sommerspiele an der Themse qualifiziert sind Jennifer Oeser (Leverkusen) und Lilli Schwarzkopf (Rhein-Wied). Beide verzichteten deshalb auf eine Teilnahme in Ratingen. Für die Europameisterschaft vom 27. Juni bis 1. Juli in Helsinki hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) Claudia Rath und Carolin Schäfer (beide Frankfurt/Main) nominiert.

Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Berlin
Malmö
Darmstadt
Monte Carlo
Seoul
Karlsruhe
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2015