Mein
17.02.2013  |  0 Kommentare

Leipzig (dpa) Trainer Madsen verlässt HC Leipzig zum Saisonende

Trainer Stefan Madsen verlässt den Frauen-Handball-Bundesligisten HC Leipzig aus privaten Gründen vorzeitig am Saisonende. Dies gab der Verein bekannt.

Coach Stefan Madsen wird den HC Leipzig verlassen. Foto: Hendrik Schmidt  Bild: Foto: dpa



Coach Stefan Madsen wird den HC Leipzig verlassen. Foto: Hendrik Schmidt

Der Däne Madsen hatte im Sommer 2011 die Nachfolge des zum Bundestrainer aufgestiegenen Heine Jensen angetreten und hat einen laufenden Vertrag bis Juni 2014. Madsen beendet sein Engagement vorzeitig, weil seine Ehefrau in der Heimat in ihren alten Job zurückkehren will.

Nachfolger wird Madsens dänischer Landsmann Thomas Ørneborg, der noch beim HC Odense unter Vertrag steht. In Leipzig ist Ørneborg der fünfte dänische Trainer hintereinander seit 2004. «Leipzig hat einen sehr guten Namen in der Handballwelt, und ich bin sehr stolz, dass ich die Möglichkeit bekomme, an der Erfolgsgeschichte des HC Leipzig einen kleinen Teil mitschreiben zu können. Dafür will ich meine Ideen einbringen und mein Bestes geben», sagte Ørneborg nach der Unterzeichnung seines Zweijahresvertrages.

Madsen gilt mit dem HCL trotz der klaren 23:31-Niederlage am Samstag beim Thüringer HC als ein Kandidat auf die deutsche Meisterschaft. Außerdem steht der Verein jeweils im Viertelfinale des DHB-Pokals und des Europacups der Pokalsieger.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014