Mein
16.02.2013  |  0 Kommentare

Magdeburg (dpa) SC Magdeburg siegt im Europacup auch gegen Bacau

Die Handballer des SC Magdeburg halten Kurs auf das Europacup-Viertelfinale. Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens gewann das zweite Heimspiel in der Gruppenphase des EHF-Cups gegen Stiinta Bacau mit 33:25 (16:13).

Der Magdeburger Robert Weber applaudiert nach der Partie den Fans. Foto: Jens Wolf  Bild: Foto: dpa



Der Magdeburger Robert Weber applaudiert nach der Partie den Fans. Foto: Jens Wolf

Am dritten Spieltag muss der Bundesligist am 24. Februar nun beim französischen Vertreter HBC Nantes antreten. Herausragender Torschütze bei Magdeburg war vor 2355 Zuschauern Rechtsaußen Robert Weber mit elf Toren. Auch Kapitän Fabian van Olphen zeigte eine starke Leistung und markierte fünf Treffer.

Der SCM startete konzentriert, führte bereits nach zehn Minuten mit 5:1. Mitte der zweiten Halbzeit sorgte der Gastgeber mit dem 24:19 (46.) für die Vorentscheidung auf dem Weg zum 132. Sieg im 197. Europacup-Match. Der Traditionsverein aus Sachsen-Anhalt war am vergangenen Wochenende mit einem 33:18 gegen Besiktas Istanbul in die Gruppenphase gestartet. Für Bacau war es die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Die beiden Erstplatzierten der Gruppe ziehen in die Runde der besten Acht ein.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014