Golf: News

Mein
Rory McIlroy war der dominierende Spieler des Jahres auf der PGA Tour. Foto: Andy Rain

01.10.2014 | Ponte Vedra Beach

McIlroy Spieler der Jahres auf der PGA Tour

Golf-Star Rory McIlroy ist von seinen Kollegen nach 2012 erneut zum Spieler des Jahres der PGA Tour gewählt worden. Das teilte Tour-Chef Tim Finchem in Ponte Vedra Beach/Florida mit.
Nicht lange gejubelt: Martin Kaymer startet bereits vier Tage nach dem Ryder Cup ins nächste Turnier. Foto: Gerry Penny

01.10.2014 | St. Andrews

Kaymer schwingt in Schottland schon wieder den Schläger

Nur vier Tage nach seinem dritten Ryder-Cup-Triumph tritt Martin Kaymer beim nächsten Turnier an. Vier «Euro»-Helden und eine Menge Promis schwingen den Schläger an der schottischen Ostküste. Einer von ihnen: Der ehemalige DFB-Kapitän Michael Ballack.
Paul McGinley war beim Ryder Cup höchst erfolgreich. Foto: Gerry Penny

29.09.2014 | Gleneagles

McGinley: Kein offizielles Amt mehr beim Ryder Cup

Der irische Golfprofi Paul McGinley will beim Ryder Cup künftig nicht mehr als Kapitän oder Spieler auftreten.
Nach dem Sieg feierte Martin Kaymer mit den siegreichen Europäern. Foto: Facundo Arrizabalaga

29.09.2014 | Gleneagles

Kaymer nach Europas Triumph schlaflos in Gleneagles

Die Feier beim Ryder Cup in Gleneagles dauerte bis zum Morgengrauen. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer genoss das Mannschaftsgefühl im Team Europa. Bei den chancenlosen Amerikanern gab es dagegen Schuldzuweisungen.
Paul McGinley jubelt mit dem prestigeträchtigen Ryder Cup in der Hand. Foto: Gerry Penny

28.09.2014 | Gleneagles

Europa gelingt Hattrick im Ryder Cup gegen USA

Europas Golf-Elite hat zum dritten Mal nacheinander den Ryder Cup gewonnen. Im Einzel besiegte Martin Kaymer am Sonntag Masters-Sieger Bubba Watson. Eine starke Vorstellung zeigte auch der Weltbeste McIlroy. Die USA warten nun seit 21 Jahren auswärts auf einen Erfolg.
Lee Westwood beim Ryder Cup in Gleneagles. Foto: Andy Rain

28.09.2014 | Gleneagles

Westwood überholt Ballesteros im Ryder Cup

Der englische Golfer Lee Westwood ist in die Top Vier der europäischen Ryder-Cup-Rangliste aufgerückt.
Webb Simpson nahm den Versprecher des Ansagers ganz gelassen. Foto: Andy Rain

27.09.2014 | Gleneagles

Golfansager Robson im Ryder Cup nervös

Der berühmtester Golfansager der Welt ist beim Ryder Cup genauso nervös wie die Spieler.
Nick Faldo sagt immer was er denkt. Foto: Andreas Gebert

27.09.2014 | Gleneagles

Golflegende Faldo beleidigt Garcia bei Ryder Cup

Golflegende Nick Faldo hat den Spanier Sergio Garcia für dessen Einsatz beim Ryder Cup 2008 in Valhalla kritisiert.
Justin Rose (l) und Henrik Stenson lieferten ein ganz starkes Spiel in Gleneagles ab. Foto: Andy Rain

27.09.2014 | Gleneagles

Ryder Cup: Europa vs. USA mit 10:6 vorn - Kaymer kämpft

Getragen von enthusiastischen Zuschauern geht Europas Golf-Elite mit einer Führung in die zwölf Einzel im Ryder Cup. 10:6 stand es nach den abschließenden Vierern. Kaymer verlor zunächst mit dem Dänen Björn, erkämpfte am Nachmittag mit dem Engländer Rose einen Punkt.
Die Europa-Fans machten in Gleneagles mächtig Stimmung. Foto: Gerry Penny

26.09.2014 | Gleneagles

Kaymer enttäuscht im Ryder Cup - Europa führt 5:3

Das europäische Ryder-Cup-Team erwischte einen guten Auftakt gegen die USA und geht mit einer 5:3-Führung in den zweiten Tag. Kaymer holte mit Björn nur einen halben Punkt und musste am Nachmittag aussetzen. Am Samstag darf er erneut mit dem Dänen abschlagen.
Martin Kaymer hat einen dänischen Flight-Partner. Foto: Andy Rain

25.09.2014 | Gleneagles

Kaymer spielt mit dem Dänen Björn im Ryder Cup

Golfprofi Martin Kaymer wird am Freitag zusammen mit dem Dänen Thomas Björn im Ryder Cup abschlagen. Im Modus Fourball spielt dabei jeder seinen eigenen Ball im Duell mit dem US-Duo Rickie Fowler/Jimmy Walker.
Martin Kaymer will mit dem Team Europa den Ryder Cup gegen die USA verteidigen. Foto: Andy Rain

25.09.2014 | Gleneagles

«Eurofighter» mit Spaß und Teamgeist in Ryder Cup

Martin Kaymer und seine elf Mitstreiter wollen von Freitag an den Ryder Cup für Europa zum zweiten Mal gegen die USA verteidigen. Der Teamgeist der deutschen Fußball-Weltmeister dient Kapitän McGinley als Vorbild. Die USA setzen schon kleine Nadelstiche gegen Europa.
Paul McGinley (r) ist der Kapitän des europäischen Teams beim Ryder Cup. Foto: Andy Rain

25.09.2014 | Gleneagles

Aufgebote Europas und der USA für den 40. Ryder Cup

Europas beste Golfer wollen beim 40. Ryder Cup im schottischen Gleneagles/Schottland den Titel gegen die USA zum zweiten Mal in Serie erfolgreich verteidigen.
Golf-Enthusiast Samuel Ryder war der Namensgeber und Stifter des Pokals, um den 1927 zum ersten Mal gespielt wurde. Foto: Andy Rain

25.09.2014 | Gleneagles

Der Ryder Cup - Geschichte und Regeln

Der Ryder Cup ist der wichtigste Team-Wettbewerb im Golf. Die jeweils besten zwölf Spieler aus den USA und Europa treffen im Zwei-Jahres-Rhythmus als wechselnde Gastgeber aufeinander.
Rory McIlroy ist seit Jahren ein großer Fan von Manchester United. Foto: Andy Rain

24.09.2014 | Gleneagles

McIlroy bei Ferguson-Rede «wie in Trance»

Für Golfprofi Rory McIlroy war die Ansprache von Sir Alex Ferguson vor dem europäischen Ryder-Cup-Team etwas ganz Besonderes.
Martin Kaymer geht selbstbewusst in seinen dritten Ryder Cup.Foto: Gerry Penny

24.09.2014 | Gleneagles

Kaymer: Nach dem Oktoberfest locker im Ryder-Cup-Modus

Golfprofi Martin Kaymer geht selbstbewusst in seinen dritten Ryder Cup. Mit dem US-Open-Sieg hat er seine Klasse unterstrichen. Nach vielen Turnieren in den USA erholte er sich zu Hause und feierte auf dem Oktoberfest. Nun will er den Cup zum dritten Mal gewinnen.
Paul McGinley posiert im schottischen Gleneagles für die Fotografen mit dem Ryder Cup. Foto: Andy Rain

23.09.2014 | Gleneagles

Europa-Kapitän McGinley warnt vor starken Amerikanern

Locker und mit viel Spaß gingen die Ryder-Cup-Teams aus den USA und Europa zum ersten Mal auf den Platz in Gleneagles. Ex-Manchester Coach Ferguson soll den Europäern eine besondere Motivation vermitteln. Kaymer freute sich über eine neue Uhr.
Sir Alex Ferguson soll die Europäer motivieren. Foto: Laurent Gillieron

23.09.2014 | Gleneagles

Alex Ferguson als Motivator für Europäer beim Ryder Cup

Manchester Uniteds Ex-Coach Sir Alex Ferguson soll den europäischen Golfern beim Ryder Cup eine Extra-Portion Motivation vermitteln.
Rickie Fowler hat die Haare schön. Foto: Andy Rain

23.09.2014 | Gleneagles

US-Golfer Fowler hat die Haare schön

Rickie Fowler ist beim ersten Training des zwölfköpfigen amerikanischen Golfteams vor dem Ryder Cup im schottischen Gleneagles das begehrteste Fotomotiv.
Der Ryder-Cup-Pokal ist eine der begehrtesten Trophäen im Golfsport. Foto: Andy Rain

23.09.2014 | München

Berlin, Hamburg und München wollen Ryder Cup 2022

Die Städte Berlin, Hamburg und München haben Interesse an der Ausrichtung des Ryder Cups 2022 angemeldet. Zur Ermittlung des optimalen Standortes soll es nun ein Bieterverfahren geben. Mehrere Golfanlagen haben bereits schriftlich ihr Interesse am 44. Ryder Cup bekundet.
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014