Mein
19.02.2013  |  0 Kommentare

Barcelona (dpa) Neues Williams-Auto gleich im Visier der Regelwächter

Kaum vorgestellt und auf der Strecke, hat der neue Formel-1-Wagen des britischen Williams-Teams die Regelhüter auf den Plan gerufen.

Fahrer Pastor Maldonado stellte den neuen Williams-Wagen vor. Foto: Marcelo Sayao  Bild: Foto: dpa



Fahrer Pastor Maldonado stellte den neuen Williams-Wagen vor. Foto: Marcelo Sayao

Der FW35, den Pastor Maldonado aus Venezuela und der finnische Debütant Valtteri Bottas auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona vorgestellt hatten, wurde demnach mit einer nicht legalen Auspuffvariante ausgestattet.

«Jegliche Abdeckung, ob offen oder geschlossen», verstoße gegen die Vorschriften sagte Rennleiter Charlie Whiting auto-motor-und-sport.de. Am Ende des Auspuffkanals des FW35 befindet sich aber eine ebensolche Abdeckung, die die Luft besser leitet. Ein Schlitz in der Abdeckung rettete die findigen Ingenieure des Traditionsteams aus Grove auch nicht vor dem Nein durch die Regelhüter.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014