SC Freiburg

Mein

Alle Artikel und Hintergründe

SC Freiburg

Alle Berichte, Bilder und Informationen rund um den SC Freiburg finden Sie in unserem Themenpaket.
<b>Oliver Sorg</b>: Wie zuletzt schon gegen die Hertha agierte Sorg auf der ungewohnten Sechserposition. Als besondere Aufgabe galt es für ihn, Gegenspieler Firmino aus dem Spiel zu nehmen. Das gelang vor allem in der ersten Halbzeit gut. Auch was Aufbauspiel und Offensivarbeit angeht, war die erste seine bessere Halbzeit. Im zweiten Abschnitt mit einigen Unsicherheiten, aber akzeptabel. - Note: 3,5

22.02.2015 | Fußball

SC Freiburg gut, aber nicht gut genug

Beim SC Freiburg war man mit dem Punktgewinn beim 1:1 gegen Hoffenheim zufrieden, weil die Einstellung der Spieler gestimmt hatte. Sauer war man dafür auf Schiedsrichter Peter Gagelmann. Der ersparte zwei Hoffenheimern Feldverweise und stellte dafür kurz vor Schluss SC-Verteidiger Torrejón vom Platz – eine zu harte Entscheidung. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann über die Freiburger Kicker.
Immanuel Höhn (Freiburg) trifft am verdutzen Torwart Oliver Baumann vorbei  (Hoffenheim) zur Freiburger Führung. Sebastian Rudy kommt zu spät.





Fußball-Bundesliga 14/15: 22. Spieltag, SC Freiburg vs.TSG 1899 Hoffenheim

21.02.2015 | Freiburg

Befreiungsschlag verpasst: SC Freiburg mit Remis gegen Hoffenheim

Drei Punkte gewollt, einen bekommen: Der SC Freiburg verpasste im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim den erhofften nächsten Befreiungsschlag. Vor 23 800 Zuschauern im Schwarzwaldstadion brachte Höhn die Freiburger in der 25. Minute in Führung, den Ausgleich für die Nordbadener erzielte Volland in der 39. Minute. Aus Freiburg berichtet SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann.
Die Freiburger nutzten ihre Chancen in Berlin eiskalt. Foto: Oliver Mehlis

15.02.2015 | Berlin

Freiburg schockt Dardai: Hertha zurück in Abstiegszone

Hertha verliert schon wieder - trotz neuem Trainer. Und das auch noch im Duell mit einem direkten Rivalen um den Klassenverbleib. Dardai wagt viel gegen Freiburg, gewinnt aber gar nichts.
Marco Torrejon vom SC Freiburg (r) gegen den Dortmunder Aubameyang

08.02.2015 | Sport

SC Freiburg, 0:3 und ein Wort: furchtbar!

Ein ganz schwacher SC Freiburg war absolut chancenlos und bei der 0:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund sogar noch gut davongekommen. Sportclub-Trainer Christian Streich war bedient und gab zu: „Wir haben ein fruchtbares Spiel gemacht.“

07.02.2015 | Freiburg

0:3 – schwache Freiburger bauen Dortmund auf

Die Dortmunder waren angeschlagen, doch Nerven zeigten die Freiburger. Der Sportclub kam zu keiner Zeit auch nur ein bisschen in die Gänge, stattdessen legten die Kicker von Trainer Christian Streich dem Gegner die Bälle reihenweise auf. Drei Chancen nutzte das Team Von Coach Jürgen Klopp, durch Reus vor der Pause und zweimal Aubameyang nach dem Wechsel kam die Borussia im Breisgau zu einem ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg. Aus Freiburg berichtet Südkurier-Sportchef Ralf Mittmann
Freiburg-Coach Christian Streich muss weiter auf etliche Defensivkräfte verzichten. Foto: Maja Hitij

07.02.2015 | Freiburg

Freiburg fehlen weiterhin drei Innenverteidiger

Den SC Freiburg plagen vor dem Kellerduell der Fußball-Bundesliga am Samstag mit Borussia Dortmund weiterhin große Probleme in der Abwehrzentrale. Die drei Innenverteidiger Stefan Mitrovic, Marc-Oliver Kempf und Christopher Jullien fallen verletzt aus.
Der Sportclub kann die Planungen für seine neue Arena fortsetzen. Foto: Patrick Seeger

01.02.2015 | Freiburg

Quorum erreicht: Mehrheit für Stadionneubau in Freiburg

Der Weg für ein neues Fußballstadion in Freiburg ist frei. Am Sonntag sprachen sich bei einem Bürgerentscheid in der Schwarzwald-Metropole 58,2 Prozent der abstimmenden Einwohner für eine Unterstützung der Stadt beim geplanten Neubauprojekt des SC Freiburg aus.
Da hat er gut lachen: Zum Einstand im Trikot des SC Freiburg erzielte Nils Petersen beim 4:1 gegen Frankfurt gleich mal drei Tore.

01.02.2015 | Sport

Petersen und noch mehr Unfassbares

Freiburgs neuer Stürmer schießt Hattrick. Frankfurt lange besser, doch Sportclub siegt 4:1.
Gelungene Premiere: Der eingewechselte Nils PETERSEN trifft gleich dreimal für den SC Freiburg - Fußball-Bundesliga 14/15: 18. Spieltag, SC Freiburg vs. Eintracht Frankfurt

01.02.2015 | Freiburg

Petersen schießt SC Freiburg zum Sieg

Auch dieses Mal verteilen SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann wieder Noten für die Spieler des SC-Freiburg. Wer wie abgeschnitten hat, lesen Sie hier!
Fußball Bundesliga 18. Spieltag: SC Freiburg - Eintracht Frankfurt am 31.01.2015 in Freiburg (Baden-Württemberg) im Schwarzwald-Stadion. Vladimir Darida, Torschütze Nils Petersen, Admir Mehmedi und Felix Klaus (l-r) von Freiburg bejubeln das 2:1.

31.01.2015 | Freiburg

Dreimal Petersen – SC Freiburg siegt 4:1

Nach 45 Minuten stand den Freiburger Fans im mit 24 000 Zuschauern ausverkauften Schwarzwaldstadion der Zweifel im Gesicht. 0:1 lag der Sportclub gegen Eintracht Frankfurt zurück, und er hatte ausgesehen wie ein Absteiger.
Neuzugang Nils Petersen soll die Torflaute beim SC Freiburg beheben.

30.01.2015 | Sport

Nils Petersen, der Hoffnungsträger im Breisgau

Nils Petersen soll die Freiburger Angriffsmisere beheben. Dass er von einem Konkurrenten im Abstiegskampf ausgeliehen wurde, hat viele Beobachter gewundert

27.01.2015 | Themen des Tages | Exklusiv

Das neue Stadion des SC Freiburg

Der Sportclub Freiburg will im Wolfswinkel ein neues Stadion bauen, doch viele Anwohner wehren sich gegen das 108-Millionen-Euro-Projekt. Der Fußball-Verein setzt auf eine Bürgerbefragung am 1. Februar.
Joachim Löw für Stadion-Neubau des SC Freiburg. Foto: Patrick Seeger/Archiv

26.01.2015 | Freiburg

Löw für neues Stadion des SC Freiburg: «Gut und richtig»

Wenige Tage vor dem Bürgerentscheid hat sich Fußball-Bundestrainer Joachim Löw für den geplanten Stadionneubau des Bundesliga-Schlusslichts SC Freiburg ausgesprochen. «Ich wünsche dem SC, dass es klappt mit dem Neubau im Wolfswinkel.
Nils Petersen wechselt auf Leihbasis nach Freiburg. Foto: C. Jaspersen/Archiv

22.12.2014 | Freiburg

Freiburg holt Werder-Stürmer Petersen und Norweger Möller Daehlie

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat für den Abstiegskampf die Offensivkräfte Nils Petersen und Mats Möller Daehlie verpflichtet. Petersen kommt auf Leihbasis von Werder Bremen, zudem wurde laut Werder anschließend eine Kaufoption vereinbart. Vor allem der 26-Jährige soll die Sturmprobleme bei Freiburg beheben. Er hat für Bayern München und Bremen in 78 Erstliga-Partien 20 Tore erzielt.
Trainer Christian Streich greift sich an den Kopf - wieder hat der SC Freiburg Punkte verschenkt. Foto: Patrick Seeger

22.12.2014 | Freiburg

10 Punkte futsch: Freiburgs Schlussminuten-Problem

Trainer Christian Streich hält es sogar für einen Rekord. Einen, den aber kein Team haben will. Zum fünften Mal in dieser Saison verpasste der SC Freiburg einen Sieg in den Schlussminuten.
Trainer Christian Streich greift sich an den Kopf - wieder hat der SC Freiburg Punkte verschenkt. Foto: Patrick Seeger

22.12.2014 | Sport

Zwei Patzer - und der Sieg war futsch: Die Freiburg-Spieler in der Einzelkritik

„Und dann haben wir zwei Eigentore geschossen“ - auf diesen einfachen Nenner brachte Freiburgs Trainer Christian Streich die Schlussphase des Spiels gegen Hannover 96. 2:0 hatte der Sportclub bis zur 83. Minute geführt, am Schluss stand es 2:2. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann bewerten die Freiburger Spieler.
Der Sc Freiburg kommt gegen Hannover nicht über ein Unentschieden hinaus.

21.12.2014 | Freiburg

Freiburg bleibt Letzter - 2:2 nach dramatischer Schlussphase

Der SC Freiburg hat nach einer dramatischen Schlussphase seinen dritten Saisonsieg verpasst und muss nun als Tabellenletzter der Fußball-Bundesliga überwintern. Nach einer 2:0-Führung reichte es am Ende nur zu einem Unentschieden.
<b>Roman Bürki:</b> Unterschätzte zwar beim 0:2 den Ball, verhinderte aber als bester Freiburger eine höhere Niederlage. Paraden gegen Götze und Rafinha. Symptomatisch für das SC-Spiel an diesem Tag: hatte die meisten Ballkontakte im Freiburger Team (65).
<b>Note: 1</b>

17.12.2014 | Fußball

Freiburgs Bollwerk hielt nur 40 Minuten

Eigentlich heißt es, man spielt Fußball. Freiburg beschränkte sich in München darauf, Fußball zu verhindern und war damit immerhin 40 Minuten erfolgreich. Zumindest das Ziel, in München nicht unterzugehen, wurde bei der 0:2-Niederlage immerhin erreicht.
Das Spiel zwischen dem SC Freiburg und dem Hamburger SV endete 0:0. Foto: Ronald Wittek

14.12.2014 | Freiburg

SC Freiburg vergibt Elfmeter und muss mit Nulldiät vorliebnehmen

Freiburgs Trainer Christian Streich war mit dem Auftritt seiner Kicker gegen den Hamburger einverstanden. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann bewerten die Freiburger Spieler.
Für Christian Streich war das 0:0 gegen den HSV das 100. Spiel als Trainer des SC Freiburg. Foto: Ronald Wittek

14.12.2014 | Freiburg

Jubilar Streich: «Alle haben es ausgehalten»

Sein 100. Bundesligaspiel als Trainer des SC Freiburg hatte sich Christian Streich etwas anders vorgestellt. Nach der Nullnummer gegen den HSV wartet das «Highlight» bei Herbstmeister FC Bayern. Die Hanseaten wollen gegen das Liga-Schlusslicht einen «Big Point».
Wird wohl auch gegen den FC Bayern ausfallen: Freiburgs Mike Frantz. Foto: Patrick Seeger

13.12.2014 | Freiburg

Einsatz von Freiburgs Frantz auch gegen Bayern fraglich

Der SC Freiburg muss möglicherweise auch am Dienstag gegen Bundesliga-Herbstmeister FC Bayern München auf Mike Frantz verzichten.
Freiburgs Julian Schuster (r) kämpft um den Ball mit Pierre-Michel Lasogga von Hamburg.

13.12.2014 | Freiburg

Elfmeter verschossen – SC Freiburg nur 0:0

Ein Sieg gegen den Hamburger SV wäre für den SC Freiburg von besonderer Bedeutung gewesen, sind die Hanseaten doch direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Das 0:0 war für die Freiburger eindeutig zu wenig. SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann berichtet aus Freiburg.
Mal wieder ein echtes Gurkentor fing sich der SC Freiburg in Paderborn ein: In der 89. Minute verschätzte sich Torhüter Bürki (grünes Trikot) beim Herauslaufen, säbelte am Ball vorbei und Kachunga (von Bürki verdeckt) erzielte das 1:1. Der grätschende SC-Verteidiger Kempf konnte den Einschlag nicht mehr verhindern. Zuschauer sind (von links) der Freiburger Höfler, Schiedsrichter Sippel, der Freiburger Darida sowie der Paderborner Saglik.

07.12.2014 | Sport

SC Freiburg kassiert wieder spätes Gegentor

Wie schon gegen Berlin, in Hoffenheim und in Mainz gibt der SC Freiburg auch in Paderborn kurz vor Schluss den Sieg aus der Hand. Der bis dahin starke Torhüter Roman Bürki patzte beim Herauslaufen und verschuldete so in der 89. Minute den 1:1-Ausgleich der Ostwestfalen. Vladimir Darida hatte den Sportclub mit einem verwandelten Elfmeter in Führung gebracht.
Paderborn kam gegen Freiburg trotz Dominanz nur zu einem 1:1. Foto: Oliver Krato

06.12.2014 | Paderborn

Paderborn hält Distanz nach unten: Kachunga rettet 1:1

Der SC Paderborn hat einen weiteren herben Rückschlag im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga gerade noch verhindert. Das Team von André Breitenreiter rettete gegen den SC Freiburg noch einen Punkt.
Mitrovic (r) wurde im Spiel gegen Stuttgart vom Platz geschickt. Foto: P. Seeger

02.12.2014 | Frankfurt

DFB-Sportgericht sperrt Freiburger Mitrovic für zwei Spiele

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Bundesligaprofi Stefan Mitrovic vom SC Freiburg wegen unsportlichen Verhaltens für zwei Punktspiele gesperrt. Das teilte der DFB am Dienstag mit.
Wer solche Chancen auslässt, darf sich nicht wundern, wenn er am Ende mit leeren Händen dasteht: Freiburgs Sebastian Freis (links) schießt aus Nahdistanz an Stuttgarts Torhüter Sven Ulreich, aber eben auch am Tor vorbei. Da stand's noch 0:0.

30.11.2014 | Sport

Freiburgs Trainer Streich nach dem Spiel gegen Stuttgart: „1:4 – das ist doch Wahnsinn“

Beim 1:4 gegen den VfB Stuttgart legte der SC Freiburg eine tolle erste Halbzeit hin, vergab aber leichtfertig viele Torchancen – und musste das bitter büßen. Sportclub-Trainer Christian Streich bilanzierte in einem Wort („Wahnsinn“) und schaute dann bereits nach vorne. Er versprach „ein gutes Spiel in Paderborn“.
<b>Stefan Mitrovic</b>: Guter Auftritt vor der Pause, katastrophaler nach dem Seitenwechsel. Der Serbe verschuldete die Gegentore zum 1:2 und 1:3, die dem Sportclub das Genick brachen. Einen dritten Fauxpas, der Harnik die Chance zum Alleingang bot, korrigierte Mitrovic auf seine Weise: Er foulte den Stuttgarter und sah die rote Karte. Da bleibt für dieses Mal nur: Note: 6

29.11.2014 | Fußball

Der SC Freiburg vergisst das Toreschießen – und verliert

45 Minuten lang dominierten die Südbadener den VfB Stuttgart eindeutig – und doch stand es nur 1:1. Nach dem Wechsel verteilten die Freiburger dann verfrühte Weihnachtsgeschenke an den Gegner in Form von Fehlpässen. Die Spieler in der Einzelkritik, bewertet von SÜDKURIER-Sportchef Ralf Mittmann und Mitarbeiter Joscha Mittmann.
Stuttgarts neuer Trainer Huub Stevens scheint zufrieden zu sein. Foto: Patrick Seeger

28.11.2014 | Sport

Bitterer Abend für den SC Freiburg

Der SC Freiburg verliert in der Fußball-Bundesliga gegen den VfB Stuttgart 1:4. Die Breisgauer waren in Halbzeit zwei völlig von der Rolle.
Stevens gegen Streich: Wer wird das Südderby für sich entscheiden?

28.11.2014 | Sport

SC Freiburg gegen VfB Stuttgart: Spielt Christian Huub heute den ersten Streich?

Heute Abend (20.30 Uhr) steigt im ausverkauften Freiburger Schwarzwaldstadion das Baden-Württemberg-Derby. Der SC Freiburg will gegen den VfB Stuttgart seinen zuletzt gezeigten Aufwärtstrend fortsetzen, die Schwaben wollen unter ihrem neuen Trainer Huub Stevens einen Dreier einfahren. Die Freiburger sind leichter Favorit, aber: Fünf der letzten sechs Bundesligaduelle haben die Stuttgarter gewonnen.
Die Mainzer um Spielmacher Yunus Malli (l) und Freiburg lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe. Foto: Fredrik von Erichsen

22.11.2014 | Mainz

Mainz 05 rettet spät einen Punkt gegen Freiburg

Mit viel Glück hat der FSV Mainz 05 die zweite Heimniederlage nacheinander verhindert. Abwehrspieler Stefan Bell erlöste die Rheinhessen mit seinem Treffer in der 88. Minute zum 2:2 (1:1) gegen den SC Freiburg.
Seite : 1 2 3 4 .... 12 13 14 (14 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015