Mein

VS-Villingen Zehnter Kunsthandwerkermarkt: Rund 70 Aussteller sind dabei

Sehr begehrt waren die Standplätze für den Kunsthandwerkermarkt am 1. und 2. Juli im Villinger Kurgarten. Schon im Februar waren die Plätze ausgebucht. Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen.

Am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juli, entsteht im Villinger Kurpark, nun bereits zum zehnten Mal, eine Flaniermeile mit einer großen Vielfalt aus Kunst und Handwerk an rund 70 Ständen. Organisiert wird der Kunsthandwerkermarkt von der freien Kunsthandwerkervereinigung VS-Mosaik in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH (WTVS). Eröffnet wird der Markt am Samstag um 13 Uhr, der anschließend bis 18 Uhr geöffnet hat. Am Sonntag geht es dann von 10 Uhr bis 17 Uhr weiter. Der Eintritt ist frei.

Der Markt ist nicht nur bei Gästen, sondern auch bei den Kunsthandwerkern äußerst beliebt: "Der Bewerbungsandrang von Ausstellern war noch nie so groß wie in diesem Jahr. Bereits im Februar lagen mehr Bewerbungen vor, als Plätze vergeben werden konnten. Der Beliebtheits- und Bekanntheitsgrad der Veranstaltung reicht mittlerweile bis in die Schweiz", freut sich Gabriele Spiegelberg, Vorsitzende von VS-Mosaik.

  • Vielseitiges Angebot: Der künstlerischen und handwerklichen Vielfalt sind an diesem Wochenende keine Grenzen gesetzt. Von Arbeiten aus Holz, Papier, Floristik, Filz, Wolle, Ton und Keramik bis hin zu Produkten aus Stein, Perlmutt, Porzellan, Glas und Metall – alle Materialien finden bei den Künstlern Verwendung. Besonders ausgefallende Produkte wie Hochspannungskunst auf Bildern, Seidenmalerei auf Krawatten oder Buchfaltkunst können hier bestaunt werden. Viele Aussteller geben gerne ihr Wissen und Können durch Vorführungen an die Besucher weiter. Techniken wie das Modellieren mit Fimo, Binden von floristischen Werken, Holzarbeiten mit der Dekupiersäge, Herstellung von filigranen Schmuckstücken oder Vorträge über Heilsteine werden präsentiert. Bei Filz- und Töpfer-Workshops sowie der Bastelwerkstatt "Villinger Segelschiffle" können Groß und Klein sogar selbst Hand anlegen.
  • Rahmenprogramm: Zum runden Geburtstag und als Bestandteil der 1200-Jahr Feier von Villingen-Schwenningen werden die Besucher mit einem unterhaltsamen Programm aus Historie, Märchen und Gauklerei überrascht. Sowohl Geschichtsinteressierte, Kinder als auch Musikfreunde kommen über das gesamte Wochenende auf ihre Kosten: Anna Schrade gibt bei einer kostenfreien Führung Einblicke in die Geschichte des Kurparks, den Anfängen des Kunsthandwerkermarktes und die Rolle der Kunst. Die Besucher erfahren zum Beispiel, warum die körpergroßen Majolika-Figuren aus der berühmten Bambiwerkstatt eine Innovation darstellen und wie die Gartengestaltung des Kurparks entstand. Die Rundgänge finden am Samstag um 13.30 Uhr und am Sonntag um 14.30 Uhr statt. Maria Scheib, die Gauklertochter, verzaubert ihr Publikum mit Jonglage-Geschichten, während Diabolos und Keulen durch die Luft fliegen. Die Gauklerin wird am Samstag um 14 Uhr und 16 Uhr sowie am Sonntag um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr ihr Können zeigen. Natürlich werden auch die kleinen Besucher nicht vergessen. Alex Zane, die deutsche Meisterin im Märchenerzählen, trägt ihre selbst geschriebenen Märchen stündlich, jeweils zur halben Stunde (Samstag ab 13.30 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr), vor.
  • Musik: Mit Country-, Pop-/Rock- und Schlagermusik aus den 60er Jahren bis heute sorgt das Musik-Duo „The Spuncies“ mit Gabi und Hans Spiegelberg auf der Bühne für Stimmung (samstags und sonntags jeweils zur halben Stunde ab 13.30 Uhr) Klarinettist Johannes Landhäußer spielt am Samstag zur Eröffnung des Marktes ab 13.15 Uhr und anschließend zur vollen Stunde am gesamten Wochenende. Für Bewirtung sorgen die Villinger Landfrauen mit regionalen Köstlichkeiten und das Restaurant „El Greco“.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
Villingen-Schwenningen
VS-Pfaffenweiler
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren