Mein
15.03.2012  |  von  |  0 Kommentare

Villingen-Schwenningen Verein bleibt das ganze Jahr am Ball

Villingen-Schwenningen -  Für die Tischtennisgemeinschaft Marbach-Rietheim hat sich der Zusammenschluss vor drei Jahren ausgezahlt. Das stellte Marbachs Ortsvorsteherin Diana Kern-Epple auf der 40. Generalversammlung des Vereins fest.


Denn neben dem Spielbetrieb war der Verein auch im vergangenen Jahr bei vielen Veranstaltungen in Marbach und Rietheim aktiv. Hinzu kommen Meistertitel, Beteiligung an zwei Weihnachtsmärkten und fünf Mannschaften im Spielbetrieb.

Die Mitgliederzahl blieb mit insgesamt 80 Mitgliedern, darunter 53 Spielberechtigen, weitestgehend konstant. Die erste Mannschaft spielt nach ihrem Aufstieg nun in der Bezirksklasse. „Hier wollen wir uns festbeißen“, machte Schriftführer Bernhard Schmid eine klare Ansage. Besonders freue sich der Verein über den Meistertitel bei den Herren C, den man im März 2011 im Pokalfinale gegen Unterkirnach holte. Die beiden weiteren Mannschaften schlossen mit den Rängen drei und vier in der jeweiligen Klasse die vergangene Saison erfolgreich ab. Die zweite Mannschaft kämpft auch aktuell wieder mit um die vorderen Plätze, die dritte ist vor allem auf den Klassenerhalt bedacht. Eine vierte Herren-Mannschaft konnte der Verein in dieser Saison stellen.

Im vergangenen Jahr richtete der Verein außerdem den Stadtpokal aus. „Leider stieß die Veranstaltung bei den städtischen Vereinen auf keine überragende Resonanz“, bedauerte Schriftführer Bernhard Schmid. Gut besucht war dagegen ein anderes Turnier: Im Januar 2012 holten die Spieler die Vereinsmeisterschaften von letztem Jahr nach. Am 28. April stehen die nächsten Vereinsmeisterschaften auf dem Programm. An der Aktion „Saubere Landschaft“ und dem Umzug der Thalbachhexen beteiligten sich die Tischtennisfreunde ebenso, wie am Spielenachmittag für Kinder in Rietheim und den Weihnachtsmärkten beider Ortschaften.

Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten, wies der Kassenbericht erfreuliche Zahlen auf. Gilbert Gravelais als zweiter Vorsitzender und Bernhard Schmid als Schriftführer wurden einstimmig wiedergewählt.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014