Mein
19.02.2013  |  0 Kommentare

Villingen-Schwenningen Spurtstarker Polizist stellt Unfallflüchtigen

Villingen-Schwenningen -  Beamter rennt in Schwenningen Auto hinterher und stoppt es. Gegen 45-Jährigen wird jetzt ermittelt.


Dank aufmerksamer Zeugen und einem spurtstarken Polizeibeamten wurde am Sonntag in der Turnerstraße eine Verkehrsunfallflucht geklärt, während die Polizei den Fall aufnahm.

Ein 27-Jähriger parkte sein Fahrzeug ordnungsgemäß in der Turnerstraße und stellte bei Rückkehr einen Unfallschaden am Wagen fest. Er verständigte die Polizei und konnte, da Mitarbeiter einer nahegelegenen Kanzlei den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des wegfahrenden Unfallverursachers notiert hatten, schon Hinweise zum Flüchtigen geben.

Während der Protokoll-Aufnahme wurde das gesuchte Fahrzeug auf der Villinger Straße im fließenden Verkehr entdeckt. Ein Beamter verfolgte den Wagen zu Fuß und konnte ihn anhalten. Wie sich herausstellte, hatte der 45-jährige Fahrer den Unfall zwar bemerkt, war jedoch in Eile und wollte sich später um alles kümmern.

Jetzt wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet. Der Vorwurf: unerlaubtes Entfernen vom Unfallort.

Aktuelle Polizeimeldungen, Bilder und Videos aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014