Mein

Villingen-Schwenningen Pianistin geht's sportlich an

Henriette Gärtner gibt ein Konzert in der Nachsorgeklinik. Der Musikerin und Sportlerin gelingt eine gelungene Einstimmung auf Weihnachten.

Zu einer weihnachtlichen Matinèe war Henriette Gärtner aus Spaichingen in der Nachsorgeklinik in Tannheim zu Gast. Mit Werken von Georg Friedrich Händel, Carl Nielsen und Robert Schumann erfreute sie das Publikum.

Henriette Gärtner, Konzertpianistin und Sportwissenschaftlerin, ist Absolventin der Accademia Pianistica incontri col Maestro in Imola/Italien und der Universität Konstanz. Bereits mit sechs Jahren gab sie ihre ersten Konzerte. Inzwischen kann Gärtner auf eine über 30-jährige internationale Konzerttätigkeit verweisen und war obendrein auch als Sportlerin aktiv. In einem Buch, das sie zu Beginn vorstellte, beleuchtet sie die Schnittstellen beider Gebiete. Nach dem Motto „Der Körper ist mein erstes Instrument, das Klavier mein zweites“ bilden Musik und Sport für sie keine Gegensätze, sondern eine Einheit.

Klinikleiter Roland Wehrle konnte die Künstlerin zum wiederholten Male in der Klinik willkommen heißen und zeigte sich erfreut, gerade vor Weihnachten ein besinnliches Konzert anbieten zu können. Ebenfalls voller Freude konnte Wehrle bekanntgeben, das die Jagdhornbläser ihren Erlös vom Weihnachtsmarkt in Höhe von 1000 Euro der Klinik gespendet haben.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
VS-Villingen
Villingen-Schwenningen
VS-Villingen
SchwarzwaldBaarKreis
Villingen-Schwenningen
VS-Villingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren