Mein
25.05.2012  |  0 Kommentare

Villingen-Schwenningen Nach Gasgeruch 17 Bewohner evakuiert

Villingen-Schwenningen -  Bei fast leeren Kartuschen strömte Gas aus. Alarm bei Rettungsdiensten.


Alarm in einem Villinger Wohnhaus: Zwei im Keller gelagerte, fast leere Gaskartuschen lösten am Donnerstag im Villinger Habsburgerring einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst aus.

Eine Hausmitbewohnerin hatte im Treppenhaus starken Gasgeruch wahrgenommen und gegen 19.30 Uhr die Rettungskette in Gang gesetzt.

Die anrückenden Kräfte brachten 17 Bewohner ins Freie und machten sich auf Ursachensuche. Wie sich herausstellte waren die Kartuschen, aus denen Gas entwichen war, Auslöser für Geruch und Einsatz.

Nachdem die Feuerwehr die Behälter ins Freie gebracht und dann für eine gute Durchlüftung gesorgt hatte, konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen, hieß es von Seiten der Polizei.

 

Aktuelle Polizeimeldungen, Bilder und Videos aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014