Mein
 

Villingen-Schwenningen Lisa Hummel an Silbermann-Orgel

Die Orgelmusik zur Marktzeit an der rekonstruierten Villinger Silbermann-Orgel wird am Samstag, 13. Februar, von Lisa Hummel aus Bollschweil-St. Ulrich gespielt werden. Das halbstündige Konzert findet wie gewohnt von 11 bis 11.30 Uhr in der Benediktinerkirche statt.

Es werden unter anderem bekannte Werke von Nikolaus Bruhns und Johann Sebastian Bach gespielt. Lisa Hummel wurde 1992 in Laupheim geboren und erhielt ihren ersten Orgelunterricht bereits mit 7 Jahren. Derzeit studiert sie noch Schulmusik und Kirchenmusik bei Martin Schmeding an der Musikhochschule Freiburg. Nach zahlreichen Preisen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ wurde sie 2014 beim 19. internationalen Orgelwettbewerb um den Bachpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Lisa Hummel erhielt des weiteren eine Reihe anderer namhafter Auszeichnungen und Preise und pflegt als Organistin eine rege Konzerttätigkeit in Deutschland sowie im europäischen Ausland.

Lisa Hummel besuchte Meisterkurse u.a. bei Martin Schmeding, Daniel Roth, Matthias Maierhofer und Lorenzo Ghielmi. Im Sommer 2014 übernahm sie die Leitung des Universitätschores der Albert-Ludwig-Universität Freiburg und ist seit September 2014 Kirchenmusikerin in St. Ulrich im Schwarzwald.

Die Orgelmusik zur Marktzeit erfreut sich in ihrem nun bereits 14. Jahr ungeschmälert großer Beliebtheit aufgrund des herrlichen Klanges der im Jahre 2002 fertig gestellten Rekonstruktion der Villinger Silbermann-Orgel von 1752. Alle Musikfreunde sind zum Orgel-Konzert am 13. Februar um 11 Uhr herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
VS-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
VS-Villingen
VS-Schwenningen
VS-Villingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren