Mein
 

Villingen-Schwenningen Kämpfernaturen – jeder auf seine Art

A-Jugend des FC 08 kickt beiund mit Patienten in Tannheim

Krasser können die Unterschiede bei der Zusammensetzung einer Fußballmannschaft kaum sein: Ein Teil der Mitglieder ist kerngesund und supersportlich, der andere chronisch krank und geschwächt. Zu dieser ungewöhnlichen Begegnung kam es jetzt in der Nachsorgeklinik Tannheim, als eine Auswahl der A-Jugend des FC 08 Villingen zu Besuch war. Beim Training in der Sporthalle überwog Gemeinsames: Spaß am Spiel, Freude am Leben, spürbar war gegenseitige Bewunderung. Die Oberligisten lernten etliche gleichaltrige und jüngere Patienten als Kämpfernaturen kennen, wie sie selbst welche sind.

„Sie sollen die Klinik und die Patienten näher kennenlernen“, erläuterte A-Jugend-Betreuer Harald Häring den Hintergrund des Besuchs. Die jungen Leistungssportler sollen durch Begegnungen mit jugendlichen Patienten und deren Geschwistern sensibel für deren Bedürftigkeiten und zugleich achtsamer im Umgang mit dem eigenen Körper werden. Für die Patienten ist das Bemühen der Nullachter um Nähe ebenfalls sehr wertvoll, versichert Freizeitpädagogin Daniela Janz: „Die da draußen denken an uns, schon dieses Gefühl tut gut. Und zusammen Spaß zu haben, etwas Schönes zu erleben, ist natürlich das Allerbeste.“

Die Villinger Fußballtalente sind zwischen 17 und 19 Jahren alt. Bei Gesprächen mit gleichaltrigen und jüngeren Patienten ahnen sie, welche Kraftakte, Disziplin und Ausdauer denen abverlangt wird. „Ich bin schon zum 14. Mal hier“, erzählt etwa der schmächtige 17-jährige Patrick Bonholzer, der Trainingskleidung trägt und sich als leidenschaftlicher Fußballfan zu erkennen gibt. Die Einladung Tim Härings (17) zum „Dribbeln oder was du willst“ lehnt er dankend ab: „Ich muss Pause machen, hab' grad 'ne OP hinter mir,“ sagt er lässig und mit fast entschuldigendem Lächeln. Erst vor drei Wochen wurde der Jugendliche in Tübingen einmal mehr wegen seines angeborenen Herzfehlers operiert, der ihn aber nicht vom Sport abhalte. „Bald darf ich wieder, aber ich muss erst stabil werden.“Beim fröhlichen Ball-Spiel in großer Runde gucken Patrick und etliche andere junge Patienten nur zu und haben dennoch ihren Spaß. Auch sie sind dabei.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
VS-Villingen
VS-Villingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren