Mein

VS-Villingen Heißluftballon landet aus Sicherheitsgründen im Kurgebiet

Am Samstag gegen 19 Uhr landete ein Heißluftballon an der Peterzellerstraße im Villinger Kurgebiet. Der Ballon kam aus Bad Dürrheim und war bereits eineinhalb Stunden unterwegs, als der Wind ihn Richtung Mönchweiler drückte und zur Notlandung zwang.

Leserreporter Tobias Henschen hat das Spektakel für den SÜDKURIER mitverfolgt und fotografiert.

Viele Schaulustige beobachteten, wie der Ballon sicher den Boden erreichte. Danach falteten zahlreiche Helfer das Fluggerät zusammen und verstauten es auf einem Anhänger.

Zwar hätte der Ballon noch genügend Gas gehabt, jedoch war sich der Ballonfahrer nicht sicher, ob es reichen würde, um über den Germanswald hinwegzuschweben. In diese Richtung hatte der Wind den Ballon zuvor gelenkt.

So entschloss sich der Fahrer aus Sicherheitsgründen vor dem Wald zu landen. Alle Passagiere waren nach der Landung wohlauf und freuten sich über einen angenehmen Ballonflug.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Mehr zum Thema
Leserreporter Schwarzwald-Baar-Heuberg: Im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie spannende, kuriose und ärgerliche Geschichten sowie Bilder und Videos von SÜDKURIER-Leserreportern aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
VillingenSchwenningen
SchwarzwaldBaarKreis
Villingen-Schwenningen
VillingenSchwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren