Mein
 

Villingen-Schwenningen Glonki fiebern den Bällen entgegen

Gilde-Nachwuchs bietet viel Tanz und Musik am Sonntag, für die beiden Glonki-Bälle sind 16 Programmpunkte vorgesehen

Bereits am Donnerstag ist es wieder so weit. Dann beginnt in Villingen die lang herbeigesehnte fünfte Jahreszeit. Traditionell findet am Schmotzige Dunschtig und am folgenden Freitag, 4. und 5. Februar, ab jeweils 20.11 Uhr auch der große Ball der Glonkis statt. Für den Gilde-Nachwuchs geht es hingegen bereits früher los. Der Glonki-Kinderball steigt bereits am morgigen Sonntag, 31. Januar.

In diesem Jahr versprechen die Gildenmitglieder viel Tanz, Show und Musik. Unter dem Motto „Die Glonki Musical Night“ wagen sich die 200 bis 250 Akteure an bekannte Musicals heran. „Wir sind seit Monaten engagiert und motiviert und fiebern den Abenden entgegen“, verrät Claus Boie, der zusammen mit Bernd Armbruster für die Regie und Koordination des Glonki-Balls verantwortlich ist. Unter den insgesamt 16 Programmpunkten finden sich neben Tanznummern auch Sprechauftritte und Sologesang.

Mindestens ebenso aufgeregt wie die Großen sind auch die Nachwuchs-Glonkis vor ihrem Ball, bei dem auch das Prinzenpaar Sebastian Boie und Ann-Marleen Dammert mit von der Partie sein werden. „Der Kinderball ist nicht minder schlecht“, verspricht Claus Boie. Auch hier werde es viel Tanz und Musik geben. Auftreten werden die Glonkinchen und die Kindermajorettengruppen. Auch eine Nummer der Bad Boys, des Männerballetts der Kinder, wie Claus Boie erklärt, steht auf dem Programm. Daneben gibt es zwei Gasttanzgruppen von befreundeten Narrenvereinen.

Ballregisseur Boie ist schon vor den Bällen stolz auf seine Mannschaft. „Man kann immer stolz sein auf die, die sich trauen, auf die Bühne zu gehen“, meint er. Daher ist er davon überzeugt, dass es fantastische, unvergessliche Abende werden. Karten für den Glonki-Ball gibt es am heutigen Samstag, 30. Januar, von 9 bis 12 Uhr im Hotel Romäus in der Warenburgstraße.

Erhältlich sind dort Karten für Donnerstag, 4. Februar, sowie wenige Restkarten für den Freitag, 5. Februar. Reservierungen sind telefonisch bei Günther Reichenberger unter der Nummer 0173/345 94 87 möglich. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Ebenso können im Hotel Eintrittskarten für den Kinderball am Sonntag, 31. Januar, gekauft werden. Ab Montag, 1. Februar, beginnt der Restkartenverkauf im Café Dammert in der Rietstraße.

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Hallo Frühling – Neue Produkte bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
VS-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren