Mein
 

Villingen-Schwenningen Gäste aus aller Welt strömen in die Doppelstadt

Kleinwaffen-Kongress „Zielscheibe Mensch“ wird am Donnerstag eröffnet, Gäste aus aller Welt, logistische Herausforderung

Morgen eröffnet die Organisation „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges“ (IPPNW) einen Kongress in der Neuen Tonhalle, der die sozialen und und gesundheitlichen Folgen des globalen Kleinwaffenhandels in den Fokus rückt. Kooperationspartner der Tagung sind die Aktion „Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ und die Stadt Villingen-Schwenningen. „Wir übernehmen die Kosten für die Anmietung der Tonhalle“, erklärt Oberbürgermeister Kubon.

Kongresspräsident ist der in Villingen niedergelassene Arzt Helmut Lohrer, der seit rund eineinhalb Jahren gemeinsam mit Ernst-Ludwig Iskenius, der als Arzt bei Refugio tätig ist, den Kongress vorbereitet. „Da war schon eine enorme Arbeit“, so Lohrer. Unterstützung hat er von der IPPNW-Geschäftsstelle in Berlin erhalten. Eine besondere Herausforderung sei die Unterbringung der rund 350 Kongressteilnehmer gewesen. „Wir haben so ziemlich alle Hotels belegt, die noch frei waren und mussten aber auch nach Donaueschingen ausweichen“, berichtet Lohrer. Rund 90 Gäste sind privat untergekommen: „Das ist wirklich toll, hier haben viele Villinger und Schwenninger die Chance genutzt, einen internationalen Gast zu beherbergen“, berichtet Lohrer.

Für den eigentlichen Kongress gibt es noch Tageskarten zu kaufen, diese kosten 50 Euro und können direkt in der Tonhalle erworben werden.

Geboten werden zahlreiche Vorträge und Workshops, die sich mit dem Thema Kleinwaffenhandel beschäftigen. „Wir haben in den letzten Jahren unseren Blick geweitet und setzen uns für die Verhütung von Kriegen ein“, erläutert Helmut Lohrer. Der Kongressort Villingen-Schwenningen sei mit Bedacht ausgewählt: „Wir wollten in die Nähe der Produktionsstandorte von Heckler und Koch in Oberndorf oder Walther in Ulm.“ Man müsse das Schweigen brechen, den Menschen muss deutlich werden, welche Folgen die Produktion und vor allem der stetig steigende weltweite Export von Waffen hat. Am Samstag ist vor den Toren von Heckler und Koch in Oberndorf ein Chorkonzert geplant, alle Kongressteilnehmer fahren dann mit dem Bus von Villingen-Schwenningen nach Oberndorf.

Details und das genaue Programm im Internet:

www.zielscheibe-mensch.de

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bad Dürrheim
Villingen-Schwenningen / Konstanz
Villingen-Schwenningen
VS-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren