Mein

Villingen-Schwenningen Fasnet im Puppenformat

Hansjörg Fehrenbach, Ehrenratsherr der Historischen Narrozunft Villingen und Hauptmann der Bürgermiliz, führt am Sonntag, 10. Januar, um 15 Uhr zusammen mit Museumsleiter Michael Hütt durch die Ausstellung „Fasnet im Puppenformat. Die Figuren von Ingeborg Jaag“ im Franziskanermuseum.

Sachkundiger könnte ein Informant bei dem Thema gar nicht sein. Hansjörg Fehrenbach ist nicht nur mit der Geschichte der Villinger Fastnacht eng vertraut, er kann sogar sich selbst als Exponat vorstellen: Seit diesem Jahr ist sein Porträt im Maßstab 1:3 Teil der Ausstellung. Neben Historischem wird es beim Rundgang sicher auch um Anekdotisches gehen und als besondere Zugabe kündigt der ehemalige Zunftarchivar die Preisgabe einer bisher unveröffentlichten Quelle an. Auch die nächste Veranstaltung im Begleitprogramm der Jaag-Sonderausstellung wird auf die Villinger Fasnet einstimmen: Am Mittwoch, 13. Januar, um 15 Uhr sind Bärbel Brüderle und Lambert Hermle im Kultur-Café des Franziskanermuseums zu Gast. „Es wurd ebbes vortrage“, lautet der Titel der Veranstaltung.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online. Nur bis zum 30.4.2017.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Vililngen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
VIllingen-Schwenningen
Villingen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017