Mein

Villingen-Schwenningen Experten berichten über Tannheimer Pauliner-Kloster

Tagung mit renommierten Historikern im Rahmen der 1200-Jahr-Feier. Hochkarätige Referenten. Gottesdienst im Freien am Standort der ehemaligen Kirche

VS-Tannheim – Das erste Wochenende im Mai steht in Tannheim ganz im Zeichen einer europaweit beachteten Tagung zum Pauliner-Kloster. Das ehemalige Kloster im Südwesten des Stadtbezirks spielte seit seiner Gründung im Jahr 1353 bis zur Säkularisation zu Beginn des 19. Jahrhundert eine bedeutende Rolle in der Region, war Pilgerort und kulturelles Zentrum zwischen Donaueschingen und Villingen. Anlässlich der 1200-Feier veranstaltet der Freundeskreis Heimatmuseum Tannheim vom 5. Mai bis 7. Mai eine Tagung unter dem Motto "Das Leben der Paulinermönche in Tannheim und die Verehrung des Seligen Cuno".

  • Cuno der Schweiger: Der auch als Cuno der Schweiger bekannte Mönch lebte als Eremit 17 Jahre schweigend an diesem Ort. Die massiven Schäden am Tannheimer Wald nach dem Sturm Lothar 1999 offenbarten einen wahren Schatz. Eine Statue des seligen Cuno hatte die Zeiten überstanden, wurde zwischen den entwurzelten Bäumen gefunden und wird nun zur Pauliner-Tagung auf einem neuen Sockel stehend im Heimatmuseum präsentiert.
  • Vorträge: Zusammen mit dem Baar-Verein Donaueschingen und dem Verein für die Geschichte Oberschwabens haben die Verantwortlichen um Bernd Steiner und Barbara Zimmermann ein beachtenswertes Programm zusammengestellt. So wird der ehemalige Leiter des Kulturamtes im Bodenseekreis, Dr. Elmar L. Kuhn, einen Überblick über das Kloster Tannheim vermitteln. Professor Thomas Zotz, ehemals Vorsitzender des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte und 2014 Vorsitzender der Gesellschaft Oberschwabens für Geschichte und Kultur, wird den Zusammenhang zwischen dem Hause Fürstenberg und dem Kloster Tannheim erläutern. Dr. Gábor Sarbak von der ungarischen Akademie der Wissenschaften in Budapest wird ebenso wie Dr. Julia Fischer von der Universität Freiburg Beiträge Tagung leisten. "Wir freuen uns über eine rege Teilnahme aus der Bevölkerung! Mit modernen Kommunikationsmitteln sprechen wir auch die jüngere Generation an", so Martin Zimmermann vom Freundeskreis. Insbesondere soll die Tagung auch der Beginn einer nachhaltigen Forschung über das Kloster und seine Bedeutung sein. Schüler des Fürstenberg-Gymnasiums werden besonders die jüngere Generation mit einem multimedialen Vortrag ansprechen.
  • Geselligkeit: Dass in den Klöstern auch das weltliche Feiern nicht zu kurz kam, soll mit dem Abend der Begegnung in der Nachsorgeklinik mit einem gemeinsamen Abendessen und einem Konzert des polnischen Pueri Claromontani–Chors aus Tschenstochau dokumentiert werden.
  • Gottesdienst im Freien: Ein Novum für Tannheim wird der Gottesdienst im Freien sein. Der Vermessungstechniker Wilfried Häsler hat dazu im Katasteramt Schwenningen den genauen Standort des Klosters ausfindig machen können, sodass am genauen Ort der ehemaligen Klosterkirche der Festgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Dominik Feigenbutz gehalten wird. "Vom Gottesdienst außerhalb von Kirchenmauern soll eine Dynamik der Begegnung unter den Christen vor Ort ausgehen. Die Kirche besteht nicht aus Mauern sondern aus Menschen", so der Pfarrer der Seelsorgeeinheit.
  • Bedeutung des Klosters: Im Heimatmuseum wird außerdem eine seltene Pilgermünze zu sehen sein, die Martin Zimmermann in einem Numismatiker-Katalog entdeckt hat. Die Existenz derartiger Pilgermünzen weist auf die hohe Bedeutung des Klosters hin.

Pauliner-Tagung

Die Pauliner-Tagung beginnt am Freitag, 5. Mai, um 16 Uhr mit dem Empfang der Gäste in der Nachsorgeklinik. Der Samstag steht im Zeichen von Grußworten und der Fachvorträge und des Abends der Begegnung. Der Gottesdienst im Freien findet bei gutem Wetter am Sonntag um 10 Uhr statt. Zu den Vorträgen ist Anmeldung erwünscht: kontakt@heimatmuseum-tannheim.de. (jdk)

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
VS-Villingen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017