Mein
19.02.2013  |  0 Kommentare

Villingen-Schwenningen Alle Wirte sollen zum Zug kommen

Villingen-Schwenningen -  Das war eine Überraschung im Technischen Ausschuss: Mit einer deutlichen Mehrheitlich sprachen sich die Stadträte für eine Ausdehnung der Freibewirtschaftung in der Färberstraße aus.


Alle Wirte sollen mehr oder weniger gleichzeitig zum Zug kommen. Von einem rollierenden System hielten die meisten Stadträte nichts. Wie das Modell allerdings funktionieren soll, blieb unklar. Auch entschieden wurde nichts, dafür aber ausgiebig diskutiert. Nächste Woche, Mittwoch, 27. Februar, wird auch noch einmal im Gemeinderat über das Thema diskutiert. Aber entschieden wird auch dann noch nichts. Das Bürgeramt schlug vor, die Bewirtschaftung auf fünf Flächen zu begrenzen – mit wechselnden Wirten. Jeder Gastronom sollte zwei Jahre warten und alle drei Jahre zum Zug kommen. Das hielten die Stadträte aber mehrheitlich für „nicht praktikabel“.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014