Mein

Triberg Triberger Bahnhofsfest wird zum Volltreffer

Historische Dampflokomotiven, eine aktuelle Nahverkehrslokomotive und vieles mehr gab es beim Triberger Bahnhofsfest hautnah zu erleben und zu sehen. Hier gibt's alle Bilder!

Viel zu sehen gab es am Wochenende auf dem Triberger Bahnhof: Eine Ausstellung mit historischen Lokomotiven elektrischen Antriebs der Baureihen 111, 110, E 41, E 50, einer Diesellok der Baureihe 218, einem Schienenbus Baureihe 796, der aktuellen Nahverkehrslok der Baureihe 146 die auf den Namen Triberg hört, sowie TEE (Trans Europa Express-Schnellzugwagen und ein pendelnder Dampfzug, füllten das gesamte Bahnhofsareal.

Jede Lok durfte erklettert werden und die Besucher bekamen von den Lokführern alles erklärt. Immer wieder fuhr der Dampfzug gut gefüllt nach St. Georgen oder Hausach.

Die beiden schwarzen Riesen der Baureihe 50 und 52 sind dabei hungrig nach Kohle und dürsten nach Wasser – dafür dampften sie zur Begeisterung der Kinder ganz toll. Besondere Attraktion war die Schweizer Lok der „BLS“, eine Güterzuglok, die man hier üblicherweise nicht zu Gesicht bekommt.

Vor dem Bahnhof drehte die Mini-Dampfbahn stetig ihre Runden. Bei der Stellwerksbesichtigung sah man, wie wichtig es ist, die richtigen Knöpfe zu drücken.

Auch die Oldtimer, insbesondere der „Adenauer-Mercedes“, fanden große Beachtung. Rundum gab es nur strahlende Gesichter – die Eisenbahn kommt eben immer noch gut an.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Regionale Kalender 2017
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Triberg
Triberg
Triberg
Triberg
Triberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren