Mein
16.08.2010  |  von  |  0 Kommentare

Tennenbronn Jessica-Sarah begeistert

Tennenbronn -  Tennenbronn – Zum musikalischen Sommerabend im Landgasthof „Löwen“ in Tennenbronn eingeladen hatten Elisabeth Thoma und Rolf Lang. Vorgestellt wurde die neue CD „Tanz und sing mit“ von Tochter Jessica-Sarah, die in den letzten Monaten entstanden ist.

Den Weg ins Publikum schlug Jessica-Sarah immer wieder ein.  Bild: Bilder: Werner Müller



Unter den Gästen befand sich auch Jessicas Hauptsponsor, Günther C. Rössner aus Stuttgart.

Begonnen hat der Samstag zunächst mit einem großen Schreck, denn die beiden Musiker vom Duo Schwarzwald Sound mussten aus familiären Gründen absagen. Dafür besorgten sie zwei befreundete Musiker, die als Party Band „Cappuccino“ auftraten. Ralf Stegener und Reiner Thoma aus Löffingen sind mit dem entsprechenden Repertoire nach Tennenbronn angereist und sorgten für Sommerfest-Stimmung. Als Moderatorin war Corinne Frech direkt von Colmar angereist. Dort moderierte sie zum Weinfest und gönnte sich den Abstecher in den Schwarzwald.

Das Duo „Cappuccino“ sorgte gleich zu Beginn mit volkstümlichen Weisen und der Aufforderung zum Schunkeln für die notwendige Stimmung. Corinne Frech half mit, die Stimmung aufrecht- zuerhalten und Peter Kunz ließ auf seiner Steirischen Harmonika eine Polka aus Slowenien und den Oberkrainer Walzer „Wenn hell die Sonne lacht“ erklingen. Dann kam die Stunde von Jessica-Sarah. Zwölf Titel hatte sie im oberösterreichischen Neuzeug eingesungen und einen Teil davon nun im Löwen vor zahlreich erschienenem Publikum vorgestellt. Die fast 15-Jährige wirkte gelöst und sehr sicher bei den folgenden Auftritten. Das Publikum wurde mit einbezogen und so durchschritt Jessica-Sarah mehrfach die Räumlichkeit im Löwen. Dann und wann durfte jemand ins Mikrophon singen, wenn es sich plötzlich vor dem Mund befand. Hier zeigten sich alle melodiefest und dem Publikum hat es gefallen. Jugendlich frisch präsentierte sie „Petticoat und Cowboyhut“ und als Dank an ihre Mutter wollte sie „All inclusive“ verstanden wissen, denn „Mama hat es auch mal schwer mit mir“, klärte Jessica-Sarah auf.

Mit der Ballade „Danke für die schöne Zeit, Mama“ unterstrich sie musikalisch ihren persönlichen Dank.

So richtig fetzig gab sich die jugendliche Sängerin mit der Single-Auskopplung „Jive Conny Jive“, einem Medley, Conny Francis gewidmet. Längst warteten die Gäste auf den gemeinsamen Auftritt von Jessica-Sarah und Peter Kunz. Seit gut einem Jahr singen sie im Duett und schon werden Rufe nach noch mehr und einer CD laut. Mit „Bel Ami“ sangen sich beide in die Gunst des Publikums. Die „kleine Schwarzwaldmarie“ wurde ebenfalls gut aufgenommen und „Manches geht niemals vorüber“ war dann ein weiterer Titel, bevor die CD-Taufe durch Corinne Frech vorgenommen wurde. Zum Abschied drehte dann die junge Künstlerin noch einmal so richtig auf und verabschiedete sich mit ihrem frisch wirkenden Medley vom begeisterten Publikum.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014