Nachrichten Tennenbronn

Mein
Ein kleiner Würfel-Dickkopffalter ist ein Feinschmecker unter den Schmetterlingen. Hier hat er von einer Blütenrispe Besitz ergriffen, an deren Knospen sich Lärchenpollen befinden. Martin Höfflin-Glünkin zeigt bei seinem Vortrag auf diese Stellen.
30.01.2015 | Tennenbronn

Eichbachtal ist reich an Schmetterlingen

Vortrag über Juwelen der Lüfte von Martin Höfflin-Glünkin 
Zum 50. Mal ist das Ehepaar Günther und Karin Nobach zu Gast auf dem Mooshof in Tennenbronn. Aus diesem Anlass wurden sie von Corinna Hermann geehrt: Enkel Jonas Maximilian (von links), Günter und Karin Nobach, Emma Hug und Corinna Hermann.

29.01.2015 | Tennenbronn

Natur bringt Familie zum Mooshof

Familie Nobach aus dem Ruhrgebiet kommt in 25 Jahren 50 Mal nach Tennenbronn

28.01.2015 | Tennenbronn

Sonderschau wird verlängert

300 Besucher im Heimathaus Tennenbronn. Tracht des Jahres 2014 noch zwei Wochen zu sehen.

28.01.2015 | Tennenbronn

Schmetterlinge im Eichbachtal

Hobbyfotograf Martin Höfflin-Glünkin zeigt die Juwelen der Lüfte im Heimathaus, Vortrag im evangelischen Gemeindehaus

26.01.2015 | Tennenbronn

Ichbe-Hexen feiern mit Gästen

Eichbachtaler Fasnet-gruppe ist 30 Jahre alt. Festhalle wird zum brodelnden Hexenkessel. Hier gibt's alle Bilder!

26.01.2015 | Tennenbronn

Vorsitz geht in jüngere Hände über

Armin Kieninger löst Martin Günter an der Spitze der Bürgervereinigung Unterschiltach ab. In 47 Jahren erst drei Vorsitzende

25.01.2015 | Tennenbronn

Ichbe-Hexe feiern große Geburtstagsparty

Ihr 30-jähriges Bestehen feierte die Hexenzunft Ichbe-Hexe aus Tennenbronn am Samstag mit einer wilden Geburtstagsparty. Hier gibt's alle Bilder!
Verkehrsminister Winfried Hermann

22.01.2015 | Tennenbronn

Schramberger warten auf den Bürgerbus

Verkehrsminister Hermann schaut am 28. Januar vorbei. Fahrerstammtisch des Bürger-Busvereins mit wichtigen Informationen

21.01.2015 | Tennenbronn

Umweltzone gilt nur in der Kernstadt

Schilder in den Ortsteilen sollen lediglich auf Existenz der Umweltzone hinweisen
Das Bouquet mit bunten Bändern verschließt den Schäppelkragen.

21.01.2015 | Tennenbronn

Einblicke in die Entstehung der Tennenbronner Tracht

Kunst der Schappelkragen-Fertigung im Tennenbronner Heimathaus vorgeführt
In der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Tennenbronn werden die Mitglieder zum Gesamtausschuss gewählt: Michael Dertmann (von links), Michael Muhr, Alexander Moosmann ist gleichzeitig Stellvertreter des Abteilungskommandanten. Frank Öehl scheidet als Stellvertreter aus, Kommandant Emanuel Reuss und Ortsvorsteher Klaus Köser.

20.01.2015 | Tennenbronn

Moosmann ist neuer Stellvertreter

Tennenbronner Feuerwehr blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

20.01.2015 | Tennenbronn

Tennenbronner Knöpflespieler versammeln Wortwitz und Musik

Die Veranstaltung G'müetlich beianand kommt beim Publikum in der Tennenbronner Festhalle sehr gut an.
Die Mädchen der Tanzgruppe Shoguna überbringen ihre Glückwünsche an die Linden-Wieble mit flotten Rhythmen.

19.01.2015 | Tennenbronn

Brauchtumsabend und 15 Jahre Linden-Wieble in Tennenbronn

Die Narrenfigur der Pfrieme-Stumpe wird 15 Jahre alt. Das wurde mit einer großen Party und vielen Gästen gefeiert. Hier gibt's alle Bilder!

18.01.2015

Brauchtumsabend und 15 Jahre Linden-Wieble

Die Narrengilde Pfrieme-Stumpe Tennenbronn feierte am Samstag eine große Geburtstagsparty.
Vor dem Gewinn der Vereinsmeisterschaft steht die Begutachtung der Tiere durch die Preisrichter.

17.01.2015 | Tennenbronn

Vor dem Erfolg steht die Sorgfalt

Tennenbronner Geflügelzüchter ermitteln die Vereinsmeister
Heidi Merkle zeigt im Tennenbronner Heimathaus, wie ein Schäppelkragen hergestellt wird.

16.01.2015 | Tennenbronn

Der Kragen zum Schäppel

Heidi Merkle zeigt im Heimathaus, wie ein Schäppelkragen entsteht
Maja Möller in der Postagentur in der Majolika in Schramberg. Die Agentur bleibt, wie jene auf dem Sulgen, auch nach der Einrichtung eines neuen Zustellstützpunktes der Post auf dem Sulgen bestehen.

16.01.2015 | Tennenbronn

Post plant neuen Zustellstützpunkt in Schramberg-Sulgen

Der Neubau eines Investors soll angemietet werden. Die Postagenturen in der Majolika und auf dem Sulgen bleiben im bisherigen Umfang erhalten.
Hausmittel wie der klassische Wadenwickel können bei vielen Wehwehchen gute Dienste leisten.

15.01.2015 | Tennenbronn

Wie alte Hausmittel wirken, erklärt Katharina Königsberger

Ärztin hält informativen Vortrag beim Obst- und Gartenbauverein St. Georgen.

14.01.2015 | Tennenbronn

Am Samstag feiern die Linde-Wieble

Tennenbronner Narrenfigur wird 15 Jahre alt, Brauchtumsabend in der Festhalle
Im Tennenbronner Heimathaus stellten die beiden Vorsitzenden Dieter Moosmann und Robert Hermann (von links) das geplante Jahresprogramm 2015 vor.

13.01.2015 | Tennenbronn

Von Juwelen der Lüfte bis zur frühen Spurensuche

Das Tennenbronner Heimathaus bietet wieder ein vielfältiges Jahresprogramm mit einigen Vorträgen an
Mit einer Bärenaugennadel näht Marion Borho die Rose am Hut an.

13.01.2015 | Tennenbronn

Marion Borho zeigt Herstellung des St. Georgener Rosenhuts

Im Tennenbronner Heimathaus informiert die Trachtenträgerin Marion Borho interessierte Besucher über die Geschichte und Tradition der Hippe und darüber, wie der dazugehörige Rosenhut hergestellt wird.

12.01.2015 | Tennenbronn

Schneematsch auf der Straße: Unfall fordert drei Verletzte

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Hardt und Tennenbronn sind am Sonntag drei Menschen verletzt worden.
Der Vorsitzende des Geflügelzuchtvereins Tennenbronn, Hans-Peter Fichter (links), und Zuchtwart Heinz Staiger präsentieren Eier unterschiedlicher Größe. Fichter hält ein Straußenei und Staiger mehrere Hühnereier in der Hand.

12.01.2015 | Tennenbronn

Geflügel unter der Lupe

Zuchtverein lädt zur Lokalschau ein. Preisrichter lange mit Wertung beschäftigt. .
Die Gruppe Ziachblech & Gstieß wird bei der Veranstaltung „G'müetlich beianand“ am Sonntag, 18. Januar, in Tennenbronn auftreten.

09.01.2015 | Tennenbronn

Musik und Gemütlichkeit

Musikalischer Nachmittag des Akkordeonorchesters
Eine Ichbe-Hexe verteilt Süßigkeiten an ein Kind beim Umzug. Die Tennenbronner Hexengruppe wird in diesem Jahr 30 Jahre alt und feiert dazu am 24. Januar eine Hexennacht.

09.01.2015 | Tennenbronn

Tennenbronner Ichbe-Hexe vor 30 Jahren gegründet

Der Fasnetfahrplan für Tennenbronn steht und am 17. Januar startet die Saalfasnet.
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014