St. Georgen Weiherball: Turnier-Premiere gelingt

Jedermann-Handballturnier am Klosterweiher. Das Konzept kommt bei den Besuchern gut aus. Gespielt wurde auf Sand und Rasen.

Zwei Tage lang wehte am Klosterweiher der Sportsgeist. Beim ersten Weiherballturnier legten sich die Teams mächtig ins Zeug, beziehungsweise in den Sand und auf den Rasen. Die Handballabteilung des Turnvereins hat dem Jedermannhandballturnier aus früheren Zeiten einen neuen Rahmen verpasst. Und siehe da, die zuletzt auf wenig Interesse gestoßene Veranstaltung flammte zu neuem Leben auf. Elf Freizeitteams starteten und verwandelten den Sand- und dem Rasenplatz auf dem Klosterweiherareal in eine Sportarena. Es wurde um Tore und Punkte gekämpft, es wurde gejubelt und es wurde vom Spielfeldrand aus angefeuert.

Um allen Mannschaften dieselben Chancen einzuräumen, wurde abwechselnd auf Sand und auf Rasen gespielt. Die unterschiedlichen Bodengründe erforderten von den Spielern auch unterschiedliche Strategien. Die Spieler meisterten diese Herausforderungen bestens. Nach spannenden Qualifizierungs-, Zwischen- und Endrunden stand am Sonntagnachmittag der Sieger fest. Gesamtsieger des ersten St. Georgener Weiherballturnier wurden die Bergstadtketzer. Gefolgt von FC Viktoria Peterzell und Dynamo Tresen. Vierter wurde Beachpong, auf den fünften Platz kamen #miau. In der Einzelwertung siegte der FC Viktoria auf Rasen und die Bergstadtketzer im Sand. Das beste Trikot hatten #miau und HSC Cevape.

Weit wichtiger als die Platzierung und der Sieg waren für die teilnehmenden Mannschaften aber ohnehin der Spaß und die Geselligkeit.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren