Mein

St. Georgen St. Georgener erfüllen sich Traum vom eigenen Fitnessstudio

Im Black-Forest-Gym von Kevin Zuckschwert und Sonja Heinzmann haben bislang nur Freunde und Bekannte trainiert. Seit kurzem sind die Türen für alle Sportbegeisterte geöffnet. Die beiden Betreiber setzen auf lockeres und gemeinschaftliches Training und weniger auf anonyme Studioatmosphäre.

Sie meinen es wirklich ernst. Drei Fitnessräume, kleine und große Hanteln, Boxsäcke, Flachbänke und zahlreiche weitere Fitnessgeräte finden sich in einem unscheinbaren Gebäude an der Friedrichstraße.

Das Black-Forest-Gym ist für ein Projekt, das als reines Hobby begonnen wurde, überraschend gut ausgerüstet. „Ich betreibe die Fitnessräume privat für Freunde schon seit zwei Jahren“ sagt Gründer Kevin Zuckschwert, der das Studio zusammen mit Freundin Sonja Heinzmann aufgebaut hat. „Durch den großen Zulauf haben wir beschlossen, das Studio für alle zu öffnen.“

Nur ein weiteres, gewöhnliches Fitnessstudio, wie sie oft zu finden sind, soll das Projekt nicht sein. Die beiden wollen in den Räumen in der Friedrichstraße mit abwechslungsreichen Fitnessangeboten bei den Leuten punkten. Derzeit gibt es drei unterschiedliche Sporträume auf zwei Etagen. Das sind über 300 Quadratmeter Fläche. „Nach dem Umbau wird die Fläche 420 Quadratmeter betragen“, so Zuckschwert. Selbstverteidigungskurse, Fitness- und Kraftsportkurse, aber auch Cross-Training werden in dem über mehrere Jahre hinweg aufgebauten Studio angeboten. Mitbegründerin Sonja Heinzmann ist ausgebildete Trainerin für Geräteturnen. Sie bietet Kurse im Cross-Training an.

Am liebsten würde Zuckschwert das Fitnessstudio zu seinem Beruf machen. Doch bis dahin arbeitet er noch als selbstständiger Software-Entwickler. Die Leidenschaft zum Sport bestimmt schon lange seine Freizeit. 13 Jahre war er Gewichtheber und erfolgreich auf Wettbewerben unterwegs. Seit einem Unfall hat er seine aktive Gewichtheber-Laufbahn an den Nagel gehängt und gibt den Sport als ausgebildeter Trainer für den Leistungssport Gewichtheben den Mitgliedern des Studios weiter. Zudem besitzt er eine Lizenz zum Ernährungstrainer und ist Fachtrainer für medizinische Fitness. Seine gesamte Freizeit steckt der 26-jährige Zuckschwert in den Aufbau und Betrieb des Fitnessstudios in der Friedrichstraße. „So ein Projekt geht nur mit viel Leidenschaft“, weiß er. „Den gesamten Gewinn des Studios investieren wir in neue Fitnessgeräte. Beispielsweise brauchen wir noch Sandsäcke und Betonkugeln für den Kraftsport“.

Unterstützt werden Kevin Zuckschwert und Sonja Heinzmann von einem vierköpfigen Trainer-Team: Pop Levente betreibt Kampfsport seit 2007 und erteilt Kurse in Selbstverteidigung, Willem Kowalczewski trainiert zusammen mit seinem Bruder Fynn Thaiboxen und philippinisches Kickboxen. Zusätzlich unterstützt werden die Zwillingsbrüder bei den Trainingseinheiten von Co-Trainer Steven Horn.

Mittlerweile zählt das Black-Forest-Gym zwischen 50 und 60 Mitglieder ganz unterschiedlichen Alters. „Sogar eine 80-jährige Frau trainiert bei uns“, berichtet Kevin Zuckschwert. Auch Reha-Patienten nutzen für das Training und ihre Therapie die Fitnessräume in der Friedrichstraße, dessen Eingang sich allerdings nur von der Klosterbergstraße finden lässt. Sollten die Fitnessräume jedoch zu voll werden, kann sich Zuckschwert einen Aufnahmestopp von Mitgliedern durchaus vorstellen. Zu große Gruppen in den angebotenen Kursen wären für das Training im Studio, welches lediglich ein nebenberufliches Projekt ist, wenig sinnvoll.

Die Atmosphäre spielt für Zuckschwert eine große Rolle. „Es geht hier nicht darum, lediglich bestimmte Muskeln aufzupumpen, hier soll viel mehr ein effektives Krafttraining angeboten werden“. Der gemeinschaftliche Gedanke beim Training ist ihm wichtig.

Neben dem hauptberuflichen Betreiben des Studios wäre ein großer Wunsch von Kevin Zuckschwert der Aufbau eines eigenen Kampfsportteams: „Gerne würde ich hier eine Art Leistungszentrum aufbauen“, sagt er lächelnd.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
Tennenbronn
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren