St. Georgen Sommerfest der Feuerwehr Oberkirnach lockt auf die Kammererhöhe

Zahlreiche Besucher kommen ins Festzelt. Trachtenmusik Langenschiltach spielt seit 25 Jahren auf dem Fest.

Die ersten Besucher am Sommerfest der Feuerwehr Oberkirnach sind lange vor dem offiziellen Festbeginn ins Zelt auf der Kammererhöhe gekommen, ist von Abteilungskommandant Edgar Mayer zu erfahren. Es sind die Radfahrer, die so früh über Oberkirnach fahren und wissen, hier im Zelt bekommen sie etwas zu trinken und mindestens eine Grillwurst gegen den Hunger, so Edgar Mayer. Auf die fußläufigen- auch radfahrenden Gäste sei man bestens vorbereitet. Und diese wissen, dass bei der Feuerwehr keiner verhungern oder verdursten kann.

Für sauberes Geschirr sorgt Manfred Beha an der Geschirrspülmaschine. Bild: Werner Müller
Für sauberes Geschirr sorgt Manfred Beha an der Geschirrspülmaschine. Bild: Werner Müller
Den Wurstgrill bedient Friedbert Fichter seit etlichen Jahren. Es hat eine glückliche Hand am Grill.
Den Wurstgrill bedient Friedbert Fichter seit etlichen Jahren. Es hat eine glückliche Hand am Grill.

Im Zelt herrscht emsiges Treiben. Die acht Servicekräfte haben buchstäblich alle Hände voll zu tun. Schwere Tabletts werden an die Tische getragen, natürlich so schnell als möglich. Auch im Bereich der Kaffeebar herrscht rege Geschäftigkeit. Dort sind es vor allem die Kuchen, auf die die Besucher Ausschau halten. Zum Fest entwickeln sich die Frauen und Lebenspartnerinnen der Feuerwehrkameraden zu fantasiereichen Bäckerinnen. Die Anlieferung erfolgt planmäßig, um Staus und Unterbringungsengpässe zu vermeiden. Schnell wird sichtbar, hier ist ein über Jahre gewachsenes Team am Werk, dem auch nichts entgeht.

Die Zubereitung der Zwiebeln sind das Element von Gerhard Weißer. Erst mit einem Berg Zwiebeln erhält das Steak die gewisse Geschmacksnote. Bild: Werner Müller
Die Zubereitung der Zwiebeln sind das Element von Gerhard Weißer. Erst mit einem Berg Zwiebeln erhält das Steak die gewisse Geschmacksnote. Bild: Werner Müller
Ob bei gefüllter oder auch etwas leerer Grillpfanne hat Lukas Beha den richtigen Dreh in der Hand, um die Steaks auf den Punkt zu bringen. Bild: Werner Müller .
Ob bei gefüllter oder auch etwas leerer Grillpfanne hat Lukas Beha den richtigen Dreh in der Hand, um die Steaks auf den Punkt zu bringen. Bild: Werner Müller .

Im Zelt hinter der Theke sind überaus fleißige Helfer am Werk. Viele sind seit Jahren am gleichen Platz. Das weiß auch Edgar Mayer zu nutzen. Denn jeder lässt sich dort eintragen, wo er den größten Nutzen für das Sommerfest bringen kann. Im Bereich Wurstsalat sind die Frauen zuständig. Dort werden die benötigten Zwiebeln für den Grill gleich eimerweise geschnitten. Mit dem heutigen Handwerkervesper am Nachmittag endet das Sommerfest am Montagabend.

Die Friteuse ist der angestammte Platz von Franz Günter. Er hat es in der Hand die geliebten Kartoffelstücke mundgerecht zu frittieren. Bild: Werner Müller
Die Friteuse ist der angestammte Platz von Franz Günter. Er hat es in der Hand die geliebten Kartoffelstücke mundgerecht zu frittieren. Bild: Werner Müller
Was wäre das Sommerfest der Feuerwehr ohne das fleißige Servicepersonal. Hier bringt Annika Fichter das gefüllte Tablett zu den Gästen.
Was wäre das Sommerfest der Feuerwehr ohne das fleißige Servicepersonal. Hier bringt Annika Fichter das gefüllte Tablett zu den Gästen.

Sauberkeit und Hygiene gehören beim Sommerfest zur absoluten Pflicht. So gibt Edgar Mayer zu verstehen, dass die zur Pflicht gewordene Hygieneschulung von Kameraden der Feuerwehr wahrgenommen wird. Es war ein glücklicher Umstand, dass die Stadt St. Georgen sich für diese Schulung eingesetzt hat. So konnten von den lebensmittelverarbeitenden Vereinen ein bis zwei Teilnehmer an der Schulung teilnehmen. Der Wirtschaftskontrolldienst spielt eine nicht zu verachtende Rolle am Festbetrieb, erklärt der Abteilungskommandant. Aus diesem Grund ging er vor zwei Jahren auf die Behörde zu und hat einen Mitarbeiter noch vor Festbeginn am Freitagnachmittag nach Oberkirnach eingeladen. Hätte es eine Beanstandung gegeben, so wäre diese noch vor dem Bieranstich am Samstag erledigt gewesen. Im Personalbereich sind zahlreiche Handwaschbecken mit einem darunter befindlichen Warmwasserboiler zu finden. Das Wasser durchfließt eine Entkeimungsanlage mit ultraviolettem Licht.

Das Publikum ist willig dabei zu den Klängen von Malayka zu schunkeln. Bild: Werner Müller
Das Publikum ist willig dabei zu den Klängen von Malayka zu schunkeln. Bild: Werner Müller

Dass es ein schönes Jubiläum zu feiern gibt, erklärt Edgar Mayer damit, dass der Trachtenmusikverein Langenschiltach seit mittlerweile 25 Jahren am Sommerfest spielt.

Zum Fest der Feuerwehr Oberkirnach kommen am Wochenende zahlreiche Besucher. Bilder: Werner Müller
Zum Fest der Feuerwehr Oberkirnach kommen am Wochenende zahlreiche Besucher. Bilder: Werner Müller

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren