St. Georgen Sechsjähriger wird von Auto erfasst und über Motorhaube auf den Asphalt geschleudert

Eine 28-jährige Autofahrerin hat gestern in der St. Georgener Bahnhofstraße trotz verlangsamter Fahrt und einer Vollbremsung einen 6-jährigen Jungen erfasst.

Am späten Montagnachmittag ist in der Bahnhofstraße ein 6-jähriger Junge vor ein Auto gelaufen. Der Bub wurde von dem Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Glücklicherweise erlitt er nur leichte Verletzungen. Gegen 17.15 Uhr fuhr eine 28-jährige Autofahrerin auf der Bahnhofstraße und sah am rechten Fahrbahnrand drei Kinder. In weiser Voraussicht verlangsamte sie sofort ihre Fahrt. Kurz vor Erreichen des Kindertrios trat eines der Kinder, ein 6-jähriger Junge, unvermittelt auf die Straße. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung erwischte die Autofahrerin den 6-Jährigen frontal. Der Junge glitt über die Motorhaube und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Glücklicherweise wurde er nicht schwerer verletzt. Nach der notärztlichen Behandlung vor Ort wurde der 6-Jährige mit der Rettung ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gefahren. An dem Audi der 28-Jährigen entstand geringer Sachschaden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren