Mein

St. Georgen Sechsjähriger wird von Auto erfasst und über Motorhaube auf den Asphalt geschleudert

Eine 28-jährige Autofahrerin hat gestern in der St. Georgener Bahnhofstraße trotz verlangsamter Fahrt und einer Vollbremsung einen 6-jährigen Jungen erfasst.

Am späten Montagnachmittag ist in der Bahnhofstraße ein 6-jähriger Junge vor ein Auto gelaufen. Der Bub wurde von dem Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Glücklicherweise erlitt er nur leichte Verletzungen. Gegen 17.15 Uhr fuhr eine 28-jährige Autofahrerin auf der Bahnhofstraße und sah am rechten Fahrbahnrand drei Kinder. In weiser Voraussicht verlangsamte sie sofort ihre Fahrt. Kurz vor Erreichen des Kindertrios trat eines der Kinder, ein 6-jähriger Junge, unvermittelt auf die Straße. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung erwischte die Autofahrerin den 6-Jährigen frontal. Der Junge glitt über die Motorhaube und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Glücklicherweise wurde er nicht schwerer verletzt. Nach der notärztlichen Behandlung vor Ort wurde der 6-Jährige mit der Rettung ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gefahren. An dem Audi der 28-Jährigen entstand geringer Sachschaden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen-Langenschiltach
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren