St. Georgen A-Jugend des FV/DJK St. Georgen bei Pfingstturnier in Spanien erfolgreich

Die A-Junioren des FV/DJK St. Georgen haben beim internationalen Pfingstturnier Copa Catalunya in Lloret de Mar sportlichen Erfolg gehabt. Neben dem Fußball gab es ein üppiges Rahmenprogramm.

Die A-Junioren des FV/DJK St. Georgen starteten beim internationalen Pfingstturnier Copa Catalunya in Spanien. Zwölf Mannschaften aus Deutschland nahmen an diesem vom katalanischen Fußballverband unterstützten Turnier teil. Das Turnier stand unter dem Motto „No to Racism“ und passt zur integrationsfreundlichen Vereinsarbeit der Bergstädter. Insgesamt acht verschiedene Nationalitäten befanden sich im Aufgebot der St. Georgener. Jugendleiter und Trainer Udo Jung war zufrieden mit seiner Truppe: „Die Jungs haben sich tadellos benommen. Sowohl auf dem Sportplatz als auch außerhalb hatten wir keinerlei Probleme. Was wir von anderen Mannschaften so gehört haben, war teilweise schon bedenklich. Wir können stolz auf diese Mannschaft sein. Ich denke, es war ein einmaliges Erlebnis für jeden Teilnehmer und war der Kameradschaftspflege sehr förderlich.“

Am Pfingstsamstag startete die 26-köpfige Gruppe von St. Georgen an die Costa Brava. 16 Spieler, Jugendleiter Udo Jung und neun Fans hatten sich ein Jahr intensiv mit der Vorbereitung der Reise beschäftigt, wie der Verein mitteilt. Verschiedene Aktionen wie Aufbauarbeiten bei Stadtfest und Weihnachtsmarkt sowie die Unterstützung des Hauptvereins bei Festlichkeiten in der Stadthalle sorgten dafür, dass die Reisekasse ordentlich gefüllt war. Vor der Reise wurde eigens ein Elternabend durchgeführt um den Rahmen für diese Reise abzusprechen.

Nach Ankunft in Lloret de Mar wurde schnell das Hotel bezogen und die nähere Umgebung erkundet. Am Sonntag standen keine Spiele auf dem Programm. Also nutzte man den freien Tag zu einem Ausflug zur Gokart-Bahn nach Blanes. Mit den bis zu 90 Kilometer schnellen Karts drehte man etliche Runden und veranstaltete drei interne Rennen. Diese waren ebenso hart umkämpft wie die Spiele um den Copa Catalunya.

Beim ersten Turnierspiel zeigten die Bergstädter eine indiskutable Leistung und unterlagen der SG Pinzberg mit 0:2. Im zweiten Spiel gab es nach einer enormen Leistungssteigerung einen glatten 3:0-Sieg gegen den TSV Waldenbuch. Am Mittwoch standen zwei weitere Gruppenspiele auf dem Programm. Gegen die SG Herbrechtingen gelang ein 2:0-Erfolg und auch beim 4:1-Sieg gegen die JFG Naabtal zeigten die Bergstädter eine ansehnliche Leistung.

Am Donnerstag spielte man im letzten Gruppenspiel gegen den späteren Turniersieger Post SV Nürnberg und unterlag mit 1:3. Als Tabellenzweiter spielte man im Halbfinale gegen den TSV Buch. Der Landesligist aus Bayern war zwar überlegen, doch hielten die Bergstädter gut dagegen. Etwas unglücklich unterlag man schließlich mit 0:1. Bedenklich war nach Angaben des FV/DJK die überharte Gangart der Bayern, die jedoch vom schwach leitenden Schiedsrichter nicht unterbunden wurde.

Im Spiel um Platz drei war der FC Rosenhof der Gegner. Hier setzte man sich mit 4:1 souverän durch. Als Turnierdritter konnte man das gute Ergebnis aus dem Vorjahr noch einmal toppen. Gleich nach der Siegerehrung feierte die Mannschaft ihren Erfolg im Stadion.

Am Freitag besuchte die gesamte Truppe das Freizeitparadies „Water World“ und verbrachte dort einen vergnügsamen Tag. Zahlreiche Strandbesuche bei sonnigen Wetter, Relaxen am Hotelpool, abendliche Discothekenbesuche und ein Besuch in Barcelona rundeten das Programm ab. Am Samstag ging es schließlich wieder zurück in den Schwarzwald.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Einzigartige Geschenke von Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
St. Georgen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren