Mein
15.06.2012  |  9 Kommentare

Schwarzwald-Baar-Kreis Villinger Fans außer Rand und Band: Polizei muss einschreiten

Schwarzwald-Baar-Kreis -  Die Freude der Fans über den 2:1 Sieg der deutschen Mannschaft über den Rivalen Holland äußerte sich im Schwarzwald-Baar-Kreis in ganz unterschiedlicher Weise. In Villingen musste die Polizei einschreiten, da betrunkene Fans Autos angriffen.

Symbolbild  Bild: dpa



Die Freude der Fans über den 2:1 Sieg der deutschen Mannschaft über den Rivalen Holland äußerte sich in Villingen stellenweise kriminell, sodass die Polizei einschreiten musste. In der Bertholdstraße blockierten etwa 300 meist alkoholisierte und grölende Fans die Fahrbahn, hielten Fahrzeuge an, schaukelten diese auf oder setzten sich auf die Straße. Die Polizei schritt gegen Mitfahrer, die aus Fenstern fahrender Autos hingen, ein und stellte eine etwa sechs Meter lange Fahne, die aus einem fahrenden Auto heraus geschwenkt wurde, aufgrund der von ihr ausgehenden Gefahr sicher.

Ein Mann fuhr sich einen 200 Euro teuren Bußgeldbescheid, vier Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot ein, da er bei schon länger anhaltendem Rotlicht über eine Ampel fuhr. Den Vogel im negativen Sinne abgeschossen hat jedoch ein nur leicht betrunkener 20-Jähriger, der völlig aus dem Rahmen fiel. Er beleidigte massiv die eingesetzten Polizisten und wird sich jetzt strafrechtlich für sein Verhalten verantworten müssen.

Auch in Schwenningen im Bereich Erzberger-, Bärenstraße und des Bahnhofs hatten sich etwa 400 Fans zusammengefunden, um den Spielausgang zu feiern. Nur vereinzelt gaben Korsoteilnehmer Anlass zur Beanstandung, weil sie wegen unangemessener Geschwindigkeit auffielen oder Mitfahrer aus den Fenstern der Autos heraushingen.

In der Bertholdstraße hatten sich bereits am Samstag nach dem Spiel Deutschland gegen Portugal viele Fans versammelt und die Straße blockiert. Zwei Autofahrer wollten sogar ein Rennen veranstalten, wurden von der Polizei aber daran gehindert.

Aktuelle Polizeimeldungen, Bilder und Videos aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
8 Kommentare
Warum ?
warum sind gerade fusbalfäns so agressif ? sind diese menschen nicht ausgelastet ? warscheinlich alles schreibtischtähter ??? oder sons nix zu tun...
Chaoten
Es wäre schon wichtig, den Randalierern die Kosten für die Polizeieinsätze aufzubrummen. Erst über den Geldbeutel kommen viele zur Vernunft. Daß Straßen blockiert werden, geht gar nicht. Anwohner werden unnötig gestört.

OT: Es ist faktisch so, dass die Befähigung zu einer fehlerfreien Schreibe den meisten fehlt. Deutsch ist zu komplex, die Rechtschreibreform imperfekt und die Muße es dennoch möglichst sauber zu Papier bzw. Forum zu bringen, fehlt ebenfalls vielen. Kann ich auch nachvollziehen, denn wenn ich unkonzentriert schreibe, ist das leichter, dauert vielleicht 20% der Zeit und gibt mehr selbiger, um sich auf das Lesen der anderen Beiträge zu konzentrieren bzw. auf den Inhalt dessen, was man sagen will.
Das wird noch übehl !
Nicht auszudenken, was lohs ist, wenn Deutschland Weltmeister wird !!???
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014