Mein
13.06.2012  |  0 Kommentare

Schwarzwald-Baar-Kreis Trockenen Fußes durch den Winter

Schwarzwald-Baar-Kreis -  Den Plan für kombinierte Schuh- und Sitzbänke gibt es schon lange, für die Anschaffung fehlte bisher allerdings das Geld. Jetzt nimmt der Freundeskreis der Friedrichschule Furtwangen einen neuen Anlauf.

Kombinierte Schuh- und Sitzbänke für die Flure möchte der Freundeskreis für die Friedrichschule anschaffen. Im Hintergrund die Initiatoren Tanja Hall, Rektor Adalbert Oehler und Nadine Rißler (von links).  Bild: HAJEK



Tanja Hall, selbst Mutter von Grundschulkindern und Vorsitzende des Freundeskreises, erläutert das Problem. Im strengen Furtwanger Winter kommen die Kinder mit nassen Stiefeln und Schneeanzügen von draußen. Sie sitzen meist auf dem Boden, um die Schuhe zu wechseln und sich aus den Schneeanzügen zu schälen, denn Bänke gibt es auf den Fluren nicht. Die Straßenschuhe werden in großen Kartons aufgehoben.

Für mehr Ordnung und Komfort könnten Bänke sorgen. Unter den Sitzflächen erhalten sie Ablageflächen für die Schuhe, die dann ordentlich in Reih und Glied einsortiert werden und trocknen können. In Katalogen fand Rektor Adalbert Oehler nur Schuhregale aus Metall zu horrenden Preisen. Zusammen mit der Schülerfirma der Bregtalschule „Brego“ wurde ein eigenes Konzept entwickelt.

Die Bregtalschüler fertigen aus Holz die Teile vor, die Klassen drei und vier der Friedrichschule bauen sie zusammen, die Klassen eins und zwei bemalen sie. „Ein einheitliches und doch buntes Bild in den Gängen der Schule“ stellt Tanja Hall sich vor. Das Projekt passt auch noch haarscharf in das Schulprofil: „Die Friedrichschule – ein Ort des sozialen Lernens“. Der Geldbedarf für das Projekt wird auf 5000 Euro geschätzt. (cha)

Weitere Bildergalerien
Mehr zum Thema
Schulwettbewerb 2012

Beim Schulwettbewerb von Sparkasse und SÜDKURIER können Bildungsstätten im Schwarzwald-Baar-Kreis ihre Projekte der Öffentlichkeit präsentieren und mit etwas Glück viel Geld gewinnen. Es geht um gestaffelte Preise in einem Gesamtvolumen von 100.000 Euro!

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014