Mein
19.02.2013  |  0 Kommentare

Schwarzwald-Baar-Kreis Erfolgreiches Jahr für Maschinenring

Schwarzwald-Baar-Kreis -  Regionaler Selbsthilfe-Verein der Landwirte weitet Aktivitäten aus

Vorsitzender Klaus Grieshaber (links) und Geschäftsführer Rainer Hall (rechts) stellten in der Mitgliederversammlung des Maschinenrings Schwarzwald-Baar die Geschäftsergebnisse des Vereins vor. Gabriele Durlesser ist in der Geschäftsstelle Donaueschingen Ansprechpartnerin für die Maschinenring Versicherungsvermittlung.  Bild: Winkelmann-Klingsporn



Ein erfolgreiches Geschäftsjahr haben Vorsitzender Klaus Grieshaber und Geschäftsführer Rainer Hall beim Agrartag in Aasen für den Maschinenring Schwarzwald-Baar (MR) für 2012 präsentiert. Bei einem Überschuss von 16 719 Euro wurden Vorstand, Beirat und Geschäftsführung einstimmig entlastet.

Solidarität und gegenseitige Hilfe unter Landwirten ist das Leitbild der deutschen Maschinenringe. Die überbetriebliche Vermittlung von Maschinen und Arbeitskapazität zwischen den Mitgliedern ist die klassische Aufgabe des MR. Dafür wurden im vergangenen Jahr in den Bereichen Selbstbau, Forst und Hackschnitzel, Getreideernte, Futterbau, Pflege, Düngung und Pflanzenschutz, Bestellung, Bodenbearbeitung, Schlepper und Zubehör, Betriebshilfe und gemeinsamer Einkauf gut zwei Millionen Euro verrechnet. Sechs Betriebshelfer sind beim Maschinenring fest angestellt. Sie leisteten im vergangenen Jahr 59 Einsätze mit 8159 Stunden Betriebshilfe. Im Dienstleistungsbereich, einer Tochter des MR, wurden im Rahmen von Winterdienst, Grünpflege, mit den Wertstoffhöfen, Lastertransporten, Tankstellen in der Region 6,4 Millionen Euro verrechnet. Deutlich zugenommen hat die Nachfrage nach Leihmaschinen. Der MR verfügt über neun Schlepper und drei Miettraktoren. Darüber hinaus werden Spezialmaschinen der Mitglieder vermittelt.

Das im August gegründete Biomassezentrum Hochschwarzwald konnte mit der Nahwärmeversorgung St. Peter einen neuen Großkunden gewinnen. Außerdem werden das Badeparadies Schwarzwald in Titisee und verschiedene Kleinanlagen beliefert.

Zu den weiteren Aktivitäten zählen „Tage des offenen Hofes“, die Teilnahme an der Nahversorgung in Döggingen, Mitarbeit in landschaftserhaltungsverbänden, Eröffnung des neuen Wertstoffhofes Hüfingen und neuerdings auch interessante Reiseangebote, die von Klaus Hall organisiert werden.

Ganz neu ist die Maschinenring Versicherungsvermittlung (MRVV), der selbständige Versicherungsmakler für die Landwirtschaft in Maschinenring-Hand. Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle in Donaueschingen ist für MR-Mitglieder die Versicherungsfachfrau Gabriele Durlesser.

Ab Ende Februar läuft auch „Fiona“, eine Hilfe zum Ausfüllen von Online-Anträgen. In der MR-Geschäftsstelle werden speziell dafür zwei Online-Arbeitsplätze eingerichtet. Mitglieder erhalten auf diese Dienstleistung zehn Prozent Rabatt. Ab sofort können hierzu Termine in der Geschäftsstelle vereinbart werden.

Kontakt unter Tel 0771 / 92 999-0 oder per E-mail: info@mr-sbk.de.

Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg finden sie im SÜDKURIER-Onlinedossier.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014