Mein
02.05.2012  |  von  |  0 Kommentare

Schwarzwald-Baar-Heuberg Die Maischerze 2012 in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Schwarzwald-Baar-Heuberg -  In der Nacht auf Dienstag waren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg zahlreiche Maienstecker unterwegs. Dabei wurden allzuoft Gegenstände zerstört oder beschmutzt. Es gab jedoch einige kreative Streiche. Die besten haben wir für Sie fotografiert.

Hilfe für arme Männer: Das war doch mal ein toller Maischerz, den sich vermutlich die Zunft der Eichberggeister ausgedacht hat. Vor dem Café Mitte haben die Urheber dieser Idee eine Auffangstation für verlassene Männer eingerichtet. Ausgerechnet die familienfreundlichen Wutach-Hexen fanden sich mit Kind und Kegel als Erste ein, sangen ein gemeinsames Lied und machten sich auf den Weg nach Fützen zum Musikfest.  Bild: Baltzer

Autor

Newsmanager Online Schwarzwald-Baar-Heuberg

Pfeil Autor kontaktieren


Alle Maischerzbilder finden Sie in unserer Bildergalerie.


Villingen-Schwenningen: Wenig kreativ, zum Teil für andere gefährlich und von strafrechtlicher Relevanz waren die Aktionen einiger „Maienstecker“ die in der Nacht zum ersten Mai in Villingen-Schwenningen und Umgebung unterwegs waren und die im Nachhinein auch noch die Polizei beschäftigen. Alle Infos...

Rottweil: Mit einem selbstgebastelten Starenkasten haben Witzbolde in Rottweil Autofahrer zum langsam fahren gebracht. Alle Infos...

Langenschiltach: Das hätte auch ins Auge gehen können: Unbekannte Täter wuchteten im Holops als Mai-Scherz ein Trampolin auf mehrere Strohballen und verfehlten dabei nur knapp eine Stromleitung. Alle Infos...

Im Kreis Tuttlingen haben Unbekannte in der Mainacht ein Haus mit Eiern beworfen, mit Ketchup Autos beschmiert und zwei Zwetschgenbäume umgesägt: Darüber konnten die Betroffenen nicht lachen. Alle Ereignisse der Mainacht im Kreis Tuttlingen lesen Sie hier...

Löffingen: Ebenfalls nicht sonderlich kreativ zeigten sich die Maienstecker im Baarstädtchen. Mit Rasierschaum wurden die Hydranten mit Gesichtern „verschönert“, aus der 30-Zone über Nacht eine Schnellstrecke mit Tempo 80 gemacht, oder anderer kleiner Schabernacke betrieben. Alle Infos gibt's hier.

Dauchingen: Einige Jugendliche verteilten eine komplette Garteneinrichtung einer Gaststätte mit Tischen, Bänken und Dekoration im Ort. Alle Infos...

Region Geisingen: Wenig Kreatives wurde auch in der Region Geisingen geboten. Gegenüber dem Postplatz wurde ein Kreuz aufgestellt, auf dem Boden standen zahlreiche Grablichter. Alle Infos...

St. Georgen: Mit einem Banner verabschiedeten sich in der Nacht zum 1. Mai einige Scherzbolde von der alten Bahnhofstraße, die ab Mittwoch saniert wird. Gar nicht schlecht... 

Blumberg: Den besten Beitrag in Sachem Maischerz lieferte vermutlich die Zunft der Eichberggeister. Vor dem Café Mitte haben die Urheber dieser Idee eine Auffangstation für verlassene Männer eingerichtet. Alle Infos...

Hintschingen:  Auch im kleinen Ort Hintschingen haben sich die Maienstecker Gedanken gemacht und sich selbst zum 700 Geburtstag mit der Auszeichnung als Badeort gratuliert. Bilder vom Streich gibt's in unserer Galerie...
  

Machen Sie mit!

Haben Sie Bilder von Maischerzen gemacht? Dann schicken Sie uns Ihre Bilder an leserreporter@suedkurier.de. Wir veröffentlichen alle Aufnahmen in unserer Onlinegalerie.

Rückblick

Wenn Sie wissen möchten, was in den vergangenen Jahren angestellt wurde, klicken Sie sich durch unsere beiden Bildergalerien aus den Jaheren 2011 und 2010. 

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014