Nachrichten Schonach

Mein
Annalena Schneider berichtet im Pfarrzentrum St. Urban von ihrem Jahr in Indien.

05.03.2015 | Schonach

Ein Jahr in Indien als Missionarin

Bei der traditionellen Veranstaltung zum Misereor-Sonntag im katholischen Pfarrzentrum St. Urban wird Annalena Schneider über ihre Zeit in Indien berichten. Es war keine Vergnügungsreise, die die junge Frau im Sommer 2013 nach Indien führte. Ein ganzes Jahr lang engagierte sich die Schonacherin nach ihrem Abitur als Missionarin auf Zeit in Zentral-Indien.
Volle Konzentration: Tom Feser vom TV Schonach bei seiner Übung am Barren.

03.03.2015 | Schonach

Turner in Schonach: Schwerelos über den Geräten

Der Schonacher Turnverein richtet den Gau-Wettkampf im Geräteturnern aus. Die männliche Jugend kämpft dabei nicht nur um Platz eins. Die jungen Athleten werben auch für ihre Sportart. Das hat gute Gründe.

25.02.2015 | Schonach

Rita Feiß gibt Handarbeitskurs

Das Ökumenische Bildungswerk bietet den Kurs „Stricken, Häkeln, Sticken – Alte Handarbeitstechniken neu entdeckt“ an. In gemütlicher Atmosphäre entstehen in der Stube der Kursleiterin individuelle Kleidungsstücke.

25.02.2015 | Schonach

Rudolf Schwer ist neuer Schonacher Schützenkönig

Königsschießen beim Schonacher Sportschützenverein, Hauptversammlung am 13. März
Anhand von Dokumenten, Urkunden, historischen Postkarten und vielen Einzelstücken gewährt Arnold Kuner der Besuchern des Ökumenischen Bildungswerkes am 29. März einen Blick in die Geschichte der Gemeinde Schonach.

21.02.2015 | Schonach

Bunte Vielfalt beim Schonacher Bildungswerk

Vom Ausflug über den Vortrag bis zum Musikabend bietet das Programm für die Schonacher viel Abwechslung

21.02.2015 | Schonach

Einfaches aufs Brot

Maria Fehrenbach erklärt Landfrauen einfache Brotaufstriche
Michael Nock präsentiert die Innenausstattung des Iglus ein letztes Mal, ehe der Radlader des Bauhofes das Schneehaus einreißt.

19.02.2015 | Schonach

Der eiskalte Schonacher ist schon Geschichte

Der mit großem Aufwand gebaute Schneeiglu im Kurpark war nicht mehr standfest und wurde eingerissen. Dem quirligen Erbauer Michael Nock gehen die Ideen nicht aus.
Hochbetrieb herrschte an den närrischen Tagen an manchen Skiliften wie hier am Schonacher Winterberg.

19.02.2015 | Schonach

Großer Andrang auf der Skipiste

Lifte sind über Fasnachtstage gut frequentiert. An der Geutsche Langläufer und Spaziergänger unterwegs. Museum spürt nur am Aschermittwoch mehr Resonanz.
Witzig und kreativ kommen die Winzer vom Sommerberg daher, die von allen Seiten bestaunt werden.

16.02.2015 | Schonach

Fasnet-Umzug strotzt vor Kreativität

Schonacher Narren feiern fröhlich und bunt. Narrenräte kommen als Trachtenmädchen daher. Hier gibt's alle Bilder!
Kleine Narren singen beim Kinderball den Schonacher Narrenmarsch.

16.02.2015 | Schonach

Bunte Kostüme und tolle Preise

Kinderball von der Narrenzunft Schonach mit vielen im Haus des Gastes.

16.02.2015 | Schonach

Geschäftsführer lobt Rucksacklauf

(dk). Sportliche Höchstleistung vor traumhafter Winterkulisse: 281 Ski-Sportler haben im Ferienland Schwarzwald den traditionellen Rucksacklauf um den Wäldercup absolviert. Das härteste Skilanglaufrennen in Mitteleuropa würdigte jetzt in einem Rückblick Julian Schmitz, Geschäftsführer der Ferienland Schwarzwald GmbH und stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Fernskiwanderweg, als großartige sportliche wie gesellschaftliche Veranstaltung.
Der Musiker Erich vom Schanzenberg gestaltet mit (von links) Antonie Oberle und Waltraud Schurt den närrischen Seniorennachmittag.

14.02.2015 | Schonach

Närrisches Rätsel für Senioren

Mit viel Temperament und Schwung feierten rund 40 Senioren im Pfarrzentrum St. Urban die fünfte Jahreszeit. Alleinunterhalter Erich Kaltenbach brachte mit seiner Handharmonika die hübsch kostümierten Besucher so richtig in Stimmung.
Den Gelbbauch-Unken aus dem Rathaus macht der Auftritt als Blechsänger richtig Spaß. Im Bild von links: Frank Klausmann, Kurt Lietzmann und Jörg Frey.

14.02.2015 | Schonach

Grüne Kröten unken aus dem Rathaus

Lustiges Blechgeschwätz mit Bananen-Musik. Knapp 200 Narren schunkeln und tanzen dazu
Hansjörg Jäkle ist beim Skischultag für den Skiverein auch auf Talentsuche und beobachtet den Sprung von Matthias Kuner.

14.02.2015 | Schonach

Spaß am Schonacher Skihang

Der Skiclub Schonach geht mit Dom-Clemente-Schülern auf die Piste.

13.02.2015 | Schonach

Kein Mangel an Piraten im Schonacher Kinderumzug

Für ihren fantasievollen Auftritt werden die Kleinen mit Narrenfutter belohnt. Hier gibt's alle Bilder
Die Narren-Redaktion freut sich über das gelungene Narreblättli: Reporter Uwe Kammerer (von links), Chefredakteur Martin Schmidt und Mitarbeiter Hans-Peter Feiß.

12.02.2015 | Schonach

Schonacher Narreblättli enthüllt eine Sensation

Redaktionsteam hat allen Grund zum Lachen, das närrische Volk in Schonach ebenso.

11.02.2015 | Schonach

Schneefräsenpower für den Schonacher Iglu-Bau

Nicht so einfach wie geplant gestaltet sich der Bau der Iglus im Schonacher Kurpark. Der erste Versuch am Montag schlug fehl, denn die Technik hat manchmal ihre Tücken.
Das heimische Narrenhäs wird in seiner Tradition vorgestellt.

11.02.2015 | Schonach

Kurkapelle bringt Schwung in die Klinik

Närrisches Konzert in der Katharinenhöhe macht Brauchtum für die Patienten zum Erlebnis
Scherer-Security mit (von links) Christian Merk, Geschäftsführer Jürgen Scherer und Manuell Schuhen sorgt auch in diesem Jahr beim Weltcupspringen in Titisee-Neustadt für die Sicherheit.

10.02.2015 | Schonach

Scherer-Security bewacht Weltcup

Die Firma Scherer-Security aus Schonach war erneut für die Sicherheit beim Weltcup-skispringen in Titisee-Neustadt verantwortlich. Bereits seit dem Jahr 2001 sind Jürgen Scherer und seine Mitarbeiter dort im Auftrag des Deutschen Skiverbandes und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) tätig. Aufgrund der kurzfristigen Vergabe des FIS-Weltcups Skispringen nach Neustadt war in diesem Jahr kein Eventzelt aufgebaut, in dem die Skispringer bei der Startnummernübergabe üblicherweise von Scherer-Security bewacht wurden.
Das Wiha-Nostalgie-Blechschild als charmantes Beispiel für diefrühen Anfänge des Schwarzwälder Werkzeugherstellers und der damaligenUnternehmenskommunikation.

10.02.2015 | Schonach

Wiha sucht seine ältesten Stücke

Zeugnisse aus 75 Jahren Firmengeschichte werden gesucht. Wiha prämiert ältestes Werkzeug
Als Conchita Wurst tritt die Schonacherin Hulda von Laugenweckle alias Jonny Kienzler beim Zunftabend auf.

10.02.2015 | Schonach

Die Männerherrschaft bröckelt

Von der Frauenquote bis zu Conchita Wurst – Ozumei Jonny lästert in verschiedenen Rollen
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015