Mein
15.06.2012  |  0 Kommentare

Schönwald Brauchtum spielt 0:1 gegen Fußball

Schönwald -  Weil Deutschland kickt, bleibt beim Heimatabend die Halle leer

Hübsch anzuschauen, wenn der Ball nicht rollt. Die Schönwälder Tracht.  Bild: Ritter



Die Trachtenträger und Musiker waren alle pünktlich, nur leider gesellte sich kein Besucher ein. Der Heimatverein Schönwald und die Alphornbläser hatten am Mittwoch zu einem Brauchtumsabend in der Uhrmacher-Ketterer-Halle eingeladen.

Dort wollte man den Gästen und Besuchern die Schönwälder Tracht ein wenig näher bringen und zeigen, wie aufwändig diese mit Stickereien gestaltet ist. Auch der wunderschöne Schönwälder Schäppel, aus tausend Perlen und Pailletten kunstvoll gearbeitet, wurde von hübschen jungen Damen getragen.

Die ganze Trachtentruppe hatte sich, obschon der bekannten Konkurrenz durch das parallel stattfindende Europameisterschaftsspiel Deutschland gegen die Niederlande, auf zwar weniger, aber immerhin doch kommende Zuschauer eingestellt und gefreut.

Das Programm mit originellen ebenso wie originalen Trachtentänzen und einigen Schwarzwälder Liedern wird sonst gerne besucht und angenommen. Aber leider versagte „König Fußball“ dem engagierten Verein komplett die Besucher.

Beim Uhrenträger mit seinen vielen Schwarzwalduhren auf der Krätze sah man die Zeiger der Uhr voranschreiten, so dass man sich letztlich entschloss, die Veranstaltung abzusagen. Selbst das nicht ganz ernst gemeinte Angebot der Alphornbläser, mit ihren Hörnern einen Lockruf anzustimmen, wurde lachend abgelehnt.

Der Vorsitzende Alexander Zimmermann hofft nun, bei den nächsten Terminen auf mehr Interesse. Am 11. Juli wird der Brauchtumsabend in Schönwald wieder stattfinden. Ebenso wird das genannte Programm, um einige Punkte erweitert, in Schonach im Paradies am 20. Juli gezeigt. Hier wird auch die sogenannte „Fünfte Jahreszeit“ mit ihren Fasnetmasken dabei sein.

Die Trachtenträgerinnen und Trachtenträger des Heimatvereins nahmen diese Absage mit Fassung hin. Man hatte, so schmunzelten sie, einen auch zum Schwarzwald gehörenden sogenannten „Metzgergang“, also einen umsonst angegangenen Aufwand, betrieben, waren sie sich einig. Daher strahlen auf dem Gruppenbild, man war ja „nun eh vollständig anwesend“, alle – als wäre der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen.

Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fußball Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Alles zu den Fans, alle Public Viewings und alle Infos rund um die EM im SÜDKURIER Themenpaket.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014