Mein

Niedereschach Ritzmann macht seine Kunst zum Beruf

Niedereschacher startet beruflich ganz neu durch. Künstlerische Tattoos sind das Hauptstandbein.

Auf einem Bein war Harald Ritzmann sozusagen seit jeher in gewisser Weise selbständig, ob als Musiker, als Tenor oder als Maler. Nach seiner langjährigen beruflichen Tätigkeit als Versicherungsmakler hat er jetzt jedoch seine bisherigen beruflichen Bindungen hinter sich gelassen, hat seine breit gefächerten künstlerischen Talente und Erfahrungen gebündelt und sich im Rahmen der Niedereschacher Existenzgründungsoffensive Egon mit einem Kunst- und Tattoo-Studio in seinem Haus in der Rottweiler Straße 37 im schmucken, in Eigenarbeit für seine Bedürfnisse hergerichteten Kellergeschoss selbständig gemacht.

Und was er in seine künstlerische Tätigkeit als Tätowierer einbringen kann, hört sich viel versprechend an. Denn wo in vielen herkömmlichen Tattoo-Studios die Vorlagen einem Katalog entnommen und aufgetragen werden, ist Harald Ritzmann völlig freischaffend. Aus seiner jahrelangen künstlerischen Tätigkeit als Maler heraus ist er in der Lage, gerade die Wünsche seiner Kunden nach individuellen Vorlagen mit einer ganz eigenen Note bei den Tattoos zu erfüllen.

Dass sein Konzept nach etwa einem Jahr freischaffender Tätigkeit bereits Früchte trägt, davon überzeugte sich jetzt Bürgermeister Martin Ragg bei einem Informationsbesuch in dem Kunstatelier und beglückwünschte den Künstler zu seiner Entscheidung. Wenngleich die entsprechend einschneidend gewesen sei, so resümierte Harald Ritzmann, „aber wenn ich's jetzt nicht gemacht hätte, dann hätte ich's nie mehr gemacht“. Wie er seine vielen künstlerischen Tätigkeiten koordiniert und vor allem auch preislich auf einen Nenner bringt, daran werkelt Harald Ritzmann noch, „denn ich zeichne zu lange und zu genau“. Aber das seien eben genau die Dinge, die ihn hervorheben, dass er künstlerische Dinge tätowiert und nicht, wie viele andere, nur Vorlagen aus Katalogen. „Wenn einer sagt, ich möchte meine Frau oder meinen Sohn tätowiert haben, dann mach ich das zu seiner vollsten Zufriedenheit“.

Und wer seine Werke, speziell seine Portraits, sieht, minutiös Pinsel- für Pinselstrich gesetzt, fast schon wie eine Fotografie, der kann nur staunen. Es sind Bilder, an denen er zwei bis drei Wochen sitzt und für die von der Arbeitszeit 2000 bis 3000 Euro verlangt werden müssten, was niemand zahlt, daher könne es das nur als Hobby machen.

Das sei mit ein Grund gewesen, das Tätowieren zum Hauptbestandteil seiner Geschäftsidee zu machen. Und das scheint hervorragend zu funktionieren, es seien dann auch gleich Kunden gekommen, die bereits etwas Unschönes tätowiert hatten und etwas Schöneres darüber haben wollten. Und so habe er schon etliche weniger gelungene Ta-ttoos mit seinen eigenen Kreationen übermalt und das habe sich bereits herumgesprochen. Und er hat seine Grundsätze, er werde weder Gesicht, noch Hände oder im Intimbereich tätowieren. Und auch eine Mutter, die mit ihrer 17-jährigen Tochter zum tätowieren gekommen ist, habe er eine Absage erteilen müssen. „Ich tätowiere, wenn jemand 18 Jahre alt ist und dies selbst für sich verantworten kann und sonst nicht.“

Aber nicht nur Tattoos bestimmen seine neue Selbständigkeit, sondern auch seine neue Kreation von Bildern, die er in einer Art surrealistischen neuen Technik erstellt, die er von einer ungarischen Künstlerin erlernt hat. Und die er neben seinen bisherigen Werken im kommenden Jahr gerne im Rathaus ausstellen möchte, was ihm Bürgermeister Ragg bereits zugesagt hat.


Das Programm

Die Existenzgründeroffensive Egon begleitet in Niedereschach Unternehmer, die sich selbstständig machen wollen. Mittlerweile hat die Gemeinde auf diese Weise bereits rund 40 Menschen begleitet. Im Jahr 2014 wurde Niedereschach für die Gründeroffensive vom Bundespräsidenten ausgezeichnet. Den Gründern stehen sogenannte Lotsen zur Verfügung, die bereits Erfahrung als Unternehmer gesammelt haben. Viele der potentiellen Existenzgründer haben die Firmengründung bereits vollzogen. (pga)

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren