Mein

Niedereschach Narrenblatt hat Witziges zu bieten

Im anstrengenden Haus-zu-Haus-Verkauf waren am Samstag Mitglieder und Elferräte der Narrenzunft Fischbach unterwegs und verkauften das Fischbacher Narrenblatt. Auf 50 Seiten werden dort, angereichert mit vielen Bildern, Missgeschicke und sonstige Begebenheiten auf die närrische Schippe genommen und man glaubt gar nicht, was sich da so alles in einem Jahr ereignet.

Die Lektüre des Blattes lohnt sich, denn bekanntlich ist Schadenfreude mit die schönste Freude und wer sich beim Studium der Texte plötzlich selbst entdecken sollte, der möge doch bitte nicht sauer sein, sondern es mit Humor nehmen, denn wie immer, so Zunftmeister Christoph Droxner, habe man das bunte und lustige Narrenblatt nach dem Motto „Allen zur Freud, niemand zu Leid“ erstellt. Es werde immer schwieriger, ein Narrenblatt zu erstellen. Vor diesem Hintergrund bittet Droxner schon jetzt darum, auch in diesem Jahr die Ohren offen zu halten und lustige Ereignisse zu notieren und einem der Narrenräte zukommen zu lassen. Besonders dankt Droxner den verschiedenen Autoren und Daniela Stern, bei der die Fäden für die Erstellung und den Druck des Narrenblattes zusammen laufen. Ebenso dankt er Sponsoren und Firmen, die durch ihre Inserate mithelfen, dass die närrische Zeitung überhaupt Jahr für Jahr erscheinen kann. Die glossierten Themen sind breit gestreut und reichen von im Urlaub in der Türkei im Hoteltresor vergessenen und auf einem türkischen Markt erworbenen Uhren, über Frühstücksexperten, die statt Gsältsbrot versehentlich Tomatenmark auf ihr Frühstücksbrötchen schmierten, bis hin zu Frauen, die Probleme haben, Automatikfahrzeuge zu fahren, oder den neuen Pfarrer, der nicht nur zu spät zum Gottesdienst erscheint, sondern gerne auch sehr lange, ja überlange politische Predigten hält, die bei manchen Gottesdienstbesuchern den Eindruck erwecken, nicht in der Kirche, sondern im Bundestag zu sein. Die Narren stellen gar die Frage, ob der Pfarrer nicht bald irgendwo als Bürgermeister kandidiert. Weitere Themen im Narrenblatt beschäftigen sich mit verschiedenen Rindviechereien, Einschusslöchern in einem Neubau, ins Alter kommenden Elferräten, Edelbesäufnisse beim Roten Kreuz, kochenden Männern und vielem mehr.

Stimmungsvolle Adventsdeko, Geschenkideen für Weihnachten und vieles mehr bei SÜDKURIER Inspirationen. Jetzt Newsletter abonnieren und 10 € Gutschein sichern!
Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ?
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren