Mein
 

Niedereschach Baumexperte leistet viel für Gemeinde

Hans Letule hat jahrelang den Baumbestand in Niedereschach gepflegt. Aus Altersgründen gibt er diese Aufgabe nun ab

Für den Baum-Experten Hans Letule war es die letzte Baumschnittaktion, die er in Niedereschach begleitete. Er hatte sich jahrelang um die Bäume in der Gemeinde gekümmert. Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Gehölze legt diese Aufgabe nun aus altersgründen nieder.

Die Pflege und der Erhalt von Streuobstwiesen ist insbesondere für die biologischen Vielfalt unserer Region enorm wichtig. Eine gut gepflegte Streuobstwiese bietet über 5000 Tier- und Pflanzenarten Lebensraum und liefert eine Vielzahl von nützlichen Produkten: Obst zum Sofort-Essen, Einmachen, Trocknen, Backen, Saftkochen, Mosten, Schnapsbrennen, Honig, Holz zum Drechseln und Heizen, Grünfutter und Heu für Kaninchen, Schafe, Rinder und Pferde und Blumensträuße.

Vor diesem Hintergrund kann das Engagement des Brigachtäler Baumexperten Hans Letule, den ein lange Freundschaft mit Alt-Bürgermeister Otto Sieber verbindet und der sich deshalb in Niedereschach seit Jahrzehnten für die Pflanzung und den Erhalt von Bäumen jeglicher Art in Niedereschach über alle Maßen eingesetzt und sich noch immer einsetzt, nicht hoch genug bewertet werden. Ohne das Engagement von Letule stünden in Niedereschach viele Bäume nicht. Auch die Kastanienbaumallee in Verlängerung des Hardtweges Richtung Kohlerberg in Schabenhausen entstammt einer Initiative von Letule wie auch die Bepflanzung mit Hochstammbäumen rund um das Baugebiet „In Gräbern“. Eine Herzensangelegenheit ist es Letule aber auch, diese Bäume entsprechend zu pflegen, damit sie eine lange Lebensdauer haben. Früher machte er dies selbst, seit ihm dies gesundheitlich nicht mehr möglich ist, arbeitet er eng mit Bauhofmitarbeiter Edmund Hug zusammen und holte mit Konrad Hauser hin und wieder einen Baumschnittexperten aus dem Bodenseeraum nach Niedereschach. So auch in dieser Woche, als es darum ging, einige abschließende Baumschnittarbeiten an den Hochstammbäumen rund um das Baugebiet „In Gräbern“ vorzunehmen. Die dort von Bauhofmitarbeiter Edmund Hug vorgeschnittenen Bäume erhielten so von Hauser den letzten „Feinschnitt“, und natürlich war auch Hans Letule mit dabei. Für Letule war diese Baumschnittaktion seine letzte in Niedereschach. Aus Alters- und auch gesundheitlichen Gründen gehe es leider nicht mehr, so Letule, dem die Gemeinde Niedereschach mit Bürgermeister Martin Ragg an der Spitze für dessen herausragendes und nachhaltiges Engagement rund dankbar ist.

Regionale Produkte von Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein auf SÜDKURIER Inspirationen. Gleich Newsletter abonnieren und sparen!
Erlesene Bodenseeweine jetzt bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Niedereschach
Niedereschach
Niedereschach
Brigachtal
Niedereschach
Niedereschach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren