Mein
 

Löffingen Spenden für Löffinger Tierschützer unverzichtbar

Rühriger Verein freut sich über Unterstützung von Firmen und Privatleuten

Der Tierschutzverein Löffingen wird nicht müde um Spenden zu werben. „Spenden sind für uns eine wichtige Einnahmequelle um die hohen Futter-, Tierarzt und Unterhaltungskosten für das Tierheim und die Quarantänestation zu finanzieren“, erklärt die Vorsitzende Carola Hannes. So sprach sie auch beim Real-Markt in Donaueschingen vor, um dort Spenden-Boxen für Tiernahrung aufzustellen. Beim Geschäftsleiter Ralf Lindenborn stieß sie auf offene Ohren. Nicht nur, dass Spendenboxen aufgestellt wurden, nein auch das Grillfest der Mitarbeiter wurde für das Löffinger Tierheim genutzt. „Jede Grillwurst wurde für einen Euro verkauft“, erklärte der Geschäftsleiter. So wurde nicht nur geschlemmt, sondern auch noch etwas Gutes getan. Die Mitarbeiter zeigten sich beim Fest spendabel und so kamen 464,50 Euro zusammen. Das Unternehmen verdoppelte den Betrag so konnte Carola Hannes einen Betrag von über 900 Euro entgegen nehmen.

„Wir freuen uns sehr über diese Hilfe“, so die Vorsitzende. Neben den Spenden sind die bekannten Flohmärkte die wichtigste Einnahmequelle des Tierschutzvereins. Bereits im Oktober steht ein solcher mit Bewirtung und Tombola anlässlich des Welttierschutztags an. Auch der Nachtflohmarkt in der Bürgerhalle in Unadingen und der Weihnachtsflohmarkt stehen auf dem Programm des Löffinger Tierheims. Auch hier werden die Tierschützer aus der Bevölkerung mit Kuchenspenden unterstützt.

„Wir benötigen jeden Cent und sind über jede Futterspende dankbar“, so Carola Hannes. Umso erfreuter zeigte sie sich als sie jüngst eine größere Futterspende aus Alsbach ankam. Die Firma defu (Demeter-Felderzeugnisse) hatte das Löffinger Tierheim ausgesucht. „Diese Firma spendet regelmäßig an Tierheime, dass wir ausgesucht wurden freut uns umso mehr“, so Hannes.

Der Tierschutz beginnt allerdings schon beim Erwerb von Tieren. So muss sich jeder Tierfreund bewusst sein, dass ein Tier Pflege und Fürsorge nicht nur für kurze Zeit, sondern ein Tierleben lang benötigt. „Tiere kosten auch Geld“, so Hannes, „und sind keine Wegwerfartikel“. Gerade in der Urlaubszeit werden Tiere einfach ausgesetzt, da sie in der Urlaubsplanung keinen Platz finden. „So etwas darf nicht sein“, entrüstet sich die Tierschützerin, die mit ihrem Team mit einem vollen Tierheim zu kämpfen hat.

Informationen im Internet:

www.tierheim-loeffingen.de

Exklusive Lieblinge aus unserer limitierten SEEStück-Kollektion für echte See-Liebhaber jetzt auf SÜDKURIER Inspirationen entdecken!
Wahre See-Liebe – Neue SEEStücke auf SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Löffingen
Göschweiler
Löffingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren